Der neue BMW X3 F25 beginnt sich zu entblättern

News | 28.02.2010 von 8

Noch im Sommer 2010 soll die Produktion des neuen BMW X3 beginnen, denn im Herbst sollen die ersten Fahrzeuge bei den Händlern stehen und die …

Noch im Sommer 2010 soll die Produktion des neuen BMW X3 beginnen, denn im Herbst sollen die ersten Fahrzeuge bei den Händlern stehen und die Modernisierung der X-Modellreihen von BMW abschließen. Nach der Premiere des BMW X1 im Herbst 2009 und dem Facelift des BMW X5 komplettiert der neue X3 den modernen Auftritt der BMW-Geländewagen und soll der Konkurrenz in Form von Audi Q5 und Mercedes GLK wieder Kopfschmerzen bereiten, nachdem die Verkaufszahlen des aktuellen BMW X3 E83 deutlich zurückgegangen sind.

In Anbetracht des Zeitrahmens überrascht es auch nicht, dass nun erste Spyshots mit weniger Tarnung auftauchen. Diese sind im Raum Spartanburg entstanden, also ganz in der Nähe des US-Werks von BMW, wo alle X-Modelle mit Ausnahme des in Leipzig gebauten X1 produziert werden. Während die aktuelle Generation des X3 (E83) noch bei Magna in Österreich vom Band lief, soll dort schon bald der MINI Countryman (R60) gebaut werden.

BMW-X3-F25-FEP

Die leichter getarnten Prototypen des X3 verraten uns den Beginn der Final Evaluation Phase (FEP), also der abschließenden Testphase vor Beginn der Serienproduktion. Bei diesen Tests wäre zu viel Tarnung hinderlich, weil sie beispielsweise bei Spray-Tests zum Untersuchen von Verschmutzungen durch aufgewirbelten Dreck die Ergebnisse verfälschen würde.

Gegenüber der aktuellen Generation wird der X3 moderat in der Größe wachsen und in etwa das Niveau der Vorgänger-Generation des BMW X5 (E53) erreichen, wodurch er größentechnisch besser zwischen den BMW X1 (E84) und den aktuellen BMW X5 (E70) passen wird.

Die Rolle des Vermittlers zwischen Einstiegs- und Topmodell wird auch bei der Motorenpalette sowie den angebotenen Infotainment- und Assistenzsystemen deutlich werden. Im Gegensatz zum BMW X1 dürfte der Einstieg etwas leistungsstärker erfolgen und im Fall der Diesel-Palette beispielsweise in Form eines 184 PS starken BMW X3 xDrive20d dargestellt werden. Auch am anderen Ende der Motorenpalette wird der neue X3 den X1 übertrumpfen, ohne in die Top-Regionen des X5-Motorenangebots vorzudringen. Mindestens einen Sechszylinder-Diesel wird es aber auch im X3 geben, bei den Benzinern dürfte der 306 PS starke BMW X3 xDrive35i den Abschluss bilden.

Ob auch im BMW X3 das neue Achtgang-Automatikgetriebe optional verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Ebenso unbeantwortet bleibt vorerst die Frage, ob man den BMW X3 genau wie den X1 optional mit reinem Heckantrieb bestellen können wird. Ähnliche Angebote gibt es bei der Konkurrenz durchaus und es erscheint zumindest denkbar, dass auch BMW manche Modelle am unteren Ende der Motorenpalette ohne Allradantrieb ausliefern wird. Weitgehend sicher ist hingegen, dass auch der X3 Assistenzsysteme wie die Spurverlassenswarnung, die Speed Limit Info oder Surround View erhalten wird. Darüberhinaus wird natürlich auch das umfangreiche Infotainment-Angebot bis hin zum uneingeschränkten Internetzugang verfügbar sein.

Weitere Spyshots vom BMW X3 F25 FEP gibt es direkt bei SecretNewCars.com.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden