Bilder & Infos zum BMW 5er Hybrid Concept Car für Genf 2010

BMW 5er | 26.02.2010 von 26

Neben dem offiziellen BMW-Lineup auf dem Genfer Automobilsalon gibt es auch noch ein seriennahes Concept Car zu bestaunen. Der BMW ActiveHybrid 5 stellt eine seriennahe …

Neben dem offiziellen BMW-Lineup auf dem Genfer Automobilsalon gibt es auch noch ein seriennahes Concept Car zu bestaunen. Der BMW ActiveHybrid 5 stellt eine seriennahe Studie auf Basis der neuen BMW 5er Limousine (F10) dar und wir werden im Lauf der Messe sicherlich mehr Informationen zum geplanten Termin für den Marktstart erhalten. Schon jetzt gibt es erste Bilder und natürlich alle Infos zum dritten Hybrid von BMW, der die aktuell erhältlichen BMW ActiveHybrid 7 und ActiveHybrid X6 um ein weiteres Angebot erweitern wird.

Wie angekündigt arbeitet im 5er Hybrid kein V8, stattdessen wird der obligatorische Elektromotor in diesem Fall mit einem Reihensechszylinder kombiniert. Die Basis stellt der 306 PS starke BMW 535i F10 mit seinem 3,0 Liter großen SingleTurbo-Triebwerk (interne Bezeichnung N55) dar, dessen Verbrauch durch die Kombination mit einem zwischen Motor und Getriebe angeordneten 40 kW (55 PS) starken Elektromotor um mehr als 10 Prozent gesenkt werden soll.

P90057225

Genau wie alle anderen Modelle der 5er-Reihe erhält auch der ActiveHybrid 5 die Achtgang-Automatik von ZF, die zu besseren Fahrleistungen und reduzierten Verbrauch beiträgt. Wie im BMW ActiveHybrid 7 kommt auch im 5er Hybrid eine Standklimatisierungsfunktion zum Einsatz, die auch bei beispielsweise an roten Ampeln ausgeschaltetem Verbrennungsmotor für eine Klimatisierung des Innenraums sorgt. Da der 5er Hybrid in der Lage ist, kurze Strecken im Stadtverkehr bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h völlig ohne die Hilfe des Verbrennungsmotors zu fahren, handelt es sich um einen Voll-Hybrid.

Die dafür benötigte Energie wird in der im Kofferraum untergebrachten Lithium-Ionen-Batterie gespeichert, die mit Hilfe der bekannten Bremsenergierückgewinnung sowie einer Generator-Funktion des Elektromotors wann immer möglich aufgeladen wird. Die Positionierung der Hochleistungsbatterie in der Nähe der Hinterachse ist natürlich nicht zufällig gewählt sondern trägt dazu bei, dass auch der ActiveHybrid 5 eine ausgeglichene Gewichtsverteilung bietet und beide Achsen mit vergleichbarem Gewicht belastet.

Der 5er Hybrid glänzt außerdem mit einem intelligenten Energiemanagement, das zahlreiche Faktoren berücksichtigt und somit jederzeit so gut wie möglich auf die erwarteten Anforderungen der nächsten Minuten vorbereitet ist. Dazu werden die Daten des Navigationssystems sowie zahlreicher Faktoren wie der Außentemperatur berücksichtigt. Wenn das Navigationssystem meldet, dass die Straße demnächst bergab geht, wird die in der Batterie gespeicherte Energie genutzt, damit bei der anschließenden Fahrt Energie von der Bremsenergierückgewinnung gespeichert werden kann. Wenn der Fahrer in der Nähe seines Zielorts ist, versucht die Technik außerdem, den Verbrennungsmotor so bald wie möglich abzuschalten und die noch verfügbare Energie zum Ankommen zu nutzen. Mit Hilfe dieser intelligenten Steuerung soll die Effizienz der Nutzung der zur Verfügung stehenden Energie maximiert werden.


Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden