Neue Spyshots & Infos zum BMW 6er Cabrio F13 mit Stoffdach

BMW 6er | 24.02.2010 von 7

Bei Worldcarfans.com sind neue Spyshots zum BMW 6er Cabrio der Generation F13 aufgetaucht, die uns einen noch immer heftig getarnten Prototypen zeigen. Nach wir stellt …

Bei Worldcarfans.com sind neue Spyshots zum BMW 6er Cabrio der Generation F13 aufgetaucht, die uns einen noch immer heftig getarnten Prototypen zeigen. Nach wir stellt sich die Frage nach der Überdachung, denn neben dem Stoffdach besteht auch weiterhin die Option eines Metall-Klappdachs, allerdings würden wir unsere Wetten mittlerweile eher auf ein Stoffdach platzieren. Ähnlich wie beim aktuellen BMW 6er Cabriolet (E64) könnte dann auch der neue F13 eher die Puristen unter den Cabrio-Fahrern ansprechen, für die ein Klappdach keine Alternative zur klassischen Stoffmütze darstellt.

Trotz der zweifellos guten Verkaufszahlen des neuen BMW Z4 der Generation E89 mit dreiteiligem Aluminium-Klappdach muss die Frage nach der Art des Daches natürlich von Modell zu Modell neu beantwortet werden, denn eine gelungene Optik der Heckpartie lässt sich nur bis zu einer gewissen Dachgröße realisieren.

2011-6er-Cabrio-spy

Während der Hauptkonkurrent Mercedes SL lediglich zwei Sitze überdachen muss, sind es beim BMW 6er deren vier, weshalb das Dach deutlich länger ausfällt. Dieses verlängerte Dach in Metallform im Kofferraum unterzubringen ist selbstredend deutlich schwieriger, zumindest, wenn man das Ganze mit einer ansehnlichen Heckpartie kombinieren will. Ein gefaltetes Stoffverdeck benötigt deutlich weniger Stauraum und verlangt daher kaum Kompromisse bei der Formgebung von Kofferraumdeckel und Schulterlinie.

Der neue BMW 6er basiert auf der grade vorgestellten BMW 5er Limousine (F10) und wird in mehreren Karosserievarianten erscheinen. Neben dem Cabriolet ist eine Coupe-Variante (F12) sicher, außerdem gibt es noch immer Gerüchte um eine dritte Karosserievariante. Dabei soll es sich um ein viertüriges Coupé handeln, das Audi A7 und Mercedes CLS Konkurrenz machen wird und die interne Bezeichnung F14 trägt.

Unter der Motorhaube werden wie bisher die Top-Triebwerke der 5er-Reihe arbeiten, mit einem BMW 650i mit dem V8 Biturbo N63 ist also auf jeden Fall zu rechnen. Den Einstieg dürfte zunächst der BMW 635i mit dem 306 PS starken N55-SingleTurbo bilden, wie bei der aktuellen Generation könnte es außerdem wieder eine starke Diesel-Variante geben. Die Verkaufszahlen des aktuellen BMW 635d E63/E64 bestätigen jedenfalls, dass auch in dieser Fahrzeugklasse ein Markt für Selbstzünder existiert. Wie beim 5er wird auch beim neuen 6er das Achtgang-Automatikgetriebe von ZF serienmäßig verbaut sein.

Nach mehreren Aussagen hochrangiger BMW Mitarbeiter ist davon auszugehen, dass das Design der neuen 6er-Reihe faszinierend ausfallen wird und ähnlich wie der BMW Z4 Roadster E89 vom ersten Moment an überzeugt. Momentan gibt es widersprüchliche Aussagen bezüglich der Launch-Reihenfolge und obwohl der Fakt, dass bisher nur Spyshots von Cabrio-Prototypen zu sehen waren, allein nur eingeschränkte Aussagekraft hat, scheint es im Moment durchaus möglich, dass das Cabriolet tatsächlich vor dem Coupé vorgestellt wird. Sobald es hier weitere Neuigkeiten gibt, werden wir euch natürlich darüber informieren.

Noch mehr Bilder gibt es direkt bei Worldcarfans.com.

  • schorse

    ich hoffe ganz stark auf ein viertüriges coupe wenn das design stimmt wird das ein renner

    • BMWfan

      dachte sich wohl auch Audi, Mercedes und VW…

      meiner Meinung nach sind viertürige Coupés nur gut aussehende Marketinggags, weniger nützlich als Limousinen und fast so teuer wie richtige Coupés

      • schorse

        ist doch völlig egal sind einfach noch größere coupes egal ob 2 oder 4 türen
        cls ist ein absolut gelungenes auto auch der a7 sieht gut aus ich freu mich auf ein modell was dem concept cs ähnlich wird

  • Pingback: Porsche 911 997 Turbo cabriolet MSN Cars test drive | World online cars review()

  • Ewtalburg

    viertürige Coupes sind gut aussehende Limousinen; nötig wenn die Limousine eine E-Klasse oder A6 ist.

  • ///Mr. Christian

    An die Schönheit einer typischen BMW-Limo kommt kein 4-türiges Coupe ran egal von welchem Hersteller 😉

    • Ewtalburg

      Es ist war, dass der neue 5er nicht nur schön ist, aber auch zeitlos elegant, aber der vorherige 5er war alles anderes als gerade geschrieben, deshalb hat Mercedes mit der CLS die Aufmerksamkeit gefunden.
      Ich glaube nicht, daß die Mehrheit bereit ist, kräftig zu nachzahlen für dieselbe Limousine nach Prinzip: „die Grundversion ist der E-klasse, gemeint für Geschäftswagen, TAXI, und Leute die nur die Nützlichkeit fordern (nicht genug Geld haben), für jede die mit die neueste Technik gleichzeitig auch das Design will, gibt es nur eine kleine Nachzahlung, CLS nämlich“.
      Es ist nur eine Evolution von Mercedestradition; Classic für TAXI, Avantgarde und Elegance für andere.

      Was wir bei BMW brauchen sind innovative Konzepte; wie ein kleiner und tiefergelegter X6.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden