AC Schnitzer ACS3 Sport – Noch mehr Sportlichkeit für den BMW M3

BMW M3 | 9.02.2010 von 11

AC Schnitzer hat es wieder getan! Es gibt aus Aachen ein neues, noch sportlicheres Modell auf Basis des M3 Coupés namens ACS3 Sport. Der Motor …

AC Schnitzer hat es wieder getan! Es gibt aus Aachen ein neues, noch sportlicheres Modell auf Basis des M3 Coupés namens ACS3 Sport. Der Motor wurde im Bereich Ansaug- und Abgastrakt sowie in Punkto Motorsteuerung überarbeitet. Die Leistung stieg von 420 PS auf 450 PS. Die Literleistung des Motors wurde somit auf  112,5 PS pro ltr Hubraum gesteigert. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h verbessert sich um eine Zehntelsekunde auf 4,7 s. Die Höchstgeschwindigkeit soll laut AC Schnitzer bei sagenhaften 321 km/h liegen.

Im Detail beinhaltete die Leistungssteigerung das Control Unit Programm (Motorsteuerung) mit V-Max Aufhebung, die Carbon-Airbox und eine Akrapovic-Sportauspuffanlage aus Titan mit 100 Zellen Metallkatalysatoren. Erstmalig verwendet AC Schnitzer dabei keine eigens abgestimmte Auspuffanlage, sondern direkt die eines Zulieferers. Zu erwähnen sei, dass der BMW M3 GT4 E92 die gleiche Anlage trägt. Das Fahrwerk wurde gegen ein penibel entwickeltes, stufenlos in Höhe, Zug und Druck einstellbares Rennsportfahrwerk getauscht. Die Hinterachse wird mit einer herausnehmbaren Federbeinbrücke (Domstrebe) verstärkt.

BMW_AC_Schnitzer_ACS3Sport_Jan10_1

Die Bremsanlage bekam ein gründliches Upgrade in Form einer 6-Kolben-Festsattelanlage mit Bremsscheiben 380 x 35 mm vorn und einer 4-Kolben-Festsattelanlage mit 355 x 32 mm hinten. Die Scheiben weisen dabei Schlitze statt Löcher auf. Die Handschaltung wurde mit einer “Race Shift” genannten Schaltwegverkürzung (geänderte Schaltarmgeometrie) gespickt. Das Besondere dabei: Der Schalthebel weist eine längere Ausführung als sonst üblich auf, so dass sich der Schaltknauf auf direkter Höhe des Lenkrades befindet. Dieses Feature gibt es bereits für den Mini Cooper S (R50) von AC Schnitzer, der die Nordschleife mit nur 222 PS in sagenhaften 8.23 min umrundet hat. Die schweren, elektrisch verstellbaren Seriensitze wurden gegen echte Rennschalensitze aus dem Hause Recaro getauscht.

Die Felgen tauschten Schnitzers Ingenieure gegen hauseigene, im Schmiedeverfahren hergestellte Felgen vom Typ V im 20 Zoll Format. Vorn messen die Räder 9,0 x 20 Zoll mit 245/30 R 20 Reifen, hinten 10,0 x 20 Zoll mit 295/25 R20.

BMW_AC_Schnitzer_ACS3Sport_Jan10_2

An der Aerodynamik wurde auch ein wenig gefeilt. So bekam der M3 Sport-Deluxe eine Front und Heckspoiler aus Carbon und einen kleinen Dachheckspoiler auf der Rückscheibe. Alternativ bietet AC Schnitzer auch einen großen Heckflügel an. Mehr optischen Charakter haben die Aufsätze auf den Schwellern, die “Bonnet Vents” genannten Lufteinlässe in der Motorhaube und der Chrom-Frontgrill in der Frontstoßstange.

Preiswert sind die Tuningmaßnahmen von AC Schnitzer nie. Allein die Veränderungen am Motor, am Fahrwerk und an den Rädern kosten schon ohne Einbau 36.655,72 EUR. Qualität hat halt ihren Preis!

Auf dem Genfer Salon im März 2010 soll der ACS3 Sport erstmalig dem breiten Publikum ausgestellt werden. In der folgenden Galerie findet ihr neue Aufnahmen zum ACS3 Sport von sports-cars.fr (dunkles Fahrzeug) sowie ältere Aufnahmen von AC Schnitzer, die die normalen Anbauteile und Felgen für den BMW M3 E92 im Detail zeigen (weißes Fahrzeug).

(Bilder: AC SChnitzer / sports-cars.fr)

  • bastie

    oh ne – geht garnicht!

  • Everlast

    Hässlich. Wie ausnahmslos alles, was die verschiedenen Tuner mit BMW so anstellen.

  • jake828

    alle achung! das iDrive, oder das was davon uebrig geblieben is, wuerd ich nichmal mit ner kneifzange anfassen.

  • Tobsen

    OMG! Sogar die Felgen sehen scheiße aus! Vom Rest reden wir besser mal gar nicht…

  • Everlast

    Na eben – der Controller fällt mir jetzt erst auf. Das sieht ja gruselig aus, wie ein Türstopper.

  • Andreas1984

    Motortuning, Frontschürze und Bremsanlage ist ok, aber der Rest sollte zumindest optisch nochmal überarbeitet werden.

    • Lennardt

      du sagst es

  • Südstaatler

    Was ist eigentlich der Sinn des Tunings?
    Der Wagen von AC Schnitzer ist längst nicht so schön wie der Original M3. Und an der Leistung muss man beim Original M3 auch nichts ändern.

  • schorse

    Oh My Fucking God
    ich frage mich immer was soll so was? wer einen bmw tunt ist eh bescheuert wenn man leistung will gibts den M oder optisch sieht jeder BMW mit dem M-Paket am besten aus eine marke die keine tuner braucht
    außer Alpina denn sie sind was besonderes in meinen augen tunen sie nicht sie veredeln in kleinserie
    was auch wirklich schade ist die ganzen verbastelten alten E30, E21, E34, E36 usw es waren alles mal verdammt schöne autos schade das sowas gemacht wird vorallem wenn man ältere modelle sucht findet man nur sehr schwer was vernümftiges und wenn dann oft nur zu moderaten preisen
    BMW sollte sowas verbieten 😉

    • Ewtalburg

      schorse, I do not want to sound uncharitable, but there is quiete an old remedy of washind the mouth with soap, after such foul language.

      • Lennardt

        ja, schlimm sowas 😉 1€ in die “Schmutzige Wörter”-Dose!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden