Ist der BMW M3 GTS schon ausverkauft?

BMW M3 | 28.01.2010 von 0

Die Nachricht vom neuen BMW M3 GTS schlug Anfang November ein wie eine Bombe, denn die Fangemeinde hatte lange Zeit auf einen legitimen Nachfolger für …

Die Nachricht vom neuen BMW M3 GTS schlug Anfang November ein wie eine Bombe, denn die Fangemeinde hatte lange Zeit auf einen legitimen Nachfolger für den BMW M3 CSL der Vorgängergeneration E46 gewartet. Als dann erste Details vom neuen Sportwagen aus der Garchinger M GmbH bekannt wurden, begannen auch umgehend die Diskussionen über die Vergleichbarkeit von BMW M3 GTS (E92) und BMW M3 CSL (E46), viele Fans meinten zudem, dass der M3 GTS zu teuer sei und sich daher schwer tun würde.

Wer sich bisher noch nicht entscheiden konnte, ob er nun einen M3 GTS bestellen möchte oder nicht, kann sich weitere Überlegungen offenbar schenken: Wie TopSpeed.com unter Berufung auf Quellen bei BMW M berichtet, ist der neue Sportler bereits kurz nach seiner Vorstellung und lange vor ersten Fahrberichten ausverkauft. Das spricht einerseits für das hohe Vertrauen, dass die Kunden der M GmbH in dieser Hinsicht entgegenbringen, ist andererseits aber auch ein Indiz für die geringen Stückzahlen, in denen der M3 GTS gebaut werden wird.

P90053705

Kurz nach der Vorstellung hatte der Chef der M GmbH, Dr. Kay Segler, von einer Planung mit rund 100 Einheiten gesprochen. Offenbar war man nun überrascht, diese Menge bereits nach relativ kurzer Zeit verkauft zu haben und muss sich wohl beinahe die Frage gefallen lassen, ob der Grundpreis mit 115.000 Euro für einen Rennwagen, der über eine Straßenzulassung verfügt, nicht sogar zu niedrig angesetzt war.

Einer der vermutlich glücklichen Besitzer wird jedenfalls Valentino Rossi sein, denn die italienische Motorrad-Legende hatte bereits die Gelegenheit, den neuen Extremsportler zu fahren und war dabei so angetan, dass er sich direkt eines der wenigen Exemplare sicherte. Wir hoffen, ebenfalls noch ausführlicher über das Fahrzeug berichten zu können, wenn das Fahrzeug ab Mai in erste Kundenhände übergeben wird und sicherlich auch der eine oder andere Bericht im TV zu sehen sein wird.

Nicht nur dabei dürfte der auf 450 PS erstarkte und im Gewicht reduzierte M3-Ableger eine gute Figur machen, auch für die Nordschleife des Nürburgrings hat BMW bereits angekündigt, die Zeit des BMW M3 CSL deutlich zu unterbieten. Dieser umrundete die “Grüne Hölle” bekanntlich in 7:50 Minuten und wenn wir den Worten der M GmbH Glauben schenken wollen, dürfte es der M3 GTS in rund 7:40 Minuten schaffen und sich damit genau wie sein inoffizieller Vorgänger in eine Liga katapultieren, in der normalerweise deutlich leistungsstärkere Fahrzeuge unterwegs sind.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden