Erster deutschsprachiger Fahrbericht zum BMW 5er F10

BMW 5er | 22.01.2010 von 1

Seit wenigen Stunden gibt es erste Fahrberichte zum neuen BMW 5er F10, diese sind allerdings fast durchgehend auf Englisch – was daran liegt, dass bei …

Seit wenigen Stunden gibt es erste Fahrberichte zum neuen BMW 5er F10, diese sind allerdings fast durchgehend auf Englisch – was daran liegt, dass bei dem Fahr-Event in Portugal ein Land nach dem anderen abgehandelt wird. Anders ist es bei der AutoBild, dort hat man sich einen gewissen Vorteil verschafft und kann nun als Erster über die Fahreindrücke zum BMW 530d F10 berichten. Wir werden am Montag und Dienstag Gelegenheit haben, dem F10 als 530d und 535i selbst auf den Zahn zu fühlen, bis dahin müssen wir uns aber mit den Meinungen anderer Journalisten zufriedengeben.

Und was schreibt die AutoBild nun? Im Großen und Ganzen wenig, dass man nicht auch ohne eine Fahrt mit dem 5er hätte schreiben können, aber wir wollen hier keine Spekulationen eröffnen. Ausführlichere Berichte gibt es derzeit nur bei der englischsprachigen Presse, wo man sich ziemlich begeistert vom neuen 5er zeigt: Sowohl das Handling als auch der Komfort seien außergewöhnlich gut für diese Klasse. Gewöhnungsbedürftig ist demnach die Hinterachslenkung, denn diese sei durchaus spürbar und es erfordere einige Zeit, bis man dem neuen Fahrgefühl vertrauen würde – darüber und über das Fahrverhalten im Allgemeinen werden wir uns wie gesagt selbst ein Bild machen und dann unsere Sicht auf den neuen 5er ausführlich darlegen.

bmw-5er-f10-wallpaper-09

Direkt zu ausgewählten englischsprachigen Artikeln geht es hier: Edmund’s InsideLine, AutoCar.co.uk, Motor Trend.

  • Everlast

    Spiegel online hat auch schon einen Bericht:

    http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,673254,00.html

    Da gilt aber das gleiche: Für diesen Text muss man das Auto nicht wirklich gefahren haben.

    Was mir bei deren Fahrberichten aber immer gefällt ist, dass sie aus großer “Distanz” schreiben, also praktisch als Laien. Dadurch werden die Texte wesentlich interessanter, als es die vermeintlichen Experten bei AutoBild oder AMS mit ihrem volksverdummenden (AB) bzw. pseudo-intellektuellen Geschwafel (AMS) zustande bekommen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden