BMW bringt den Alpina B7 Biturbo auch auf den US-Markt

BMW 7er | 10.01.2010 von 3

Der BMW Alpina B7 Biturbo gehört zweifellos zu den begehrenswertesten Fahrzeugen aus München beziehungsweise in diesem speziellen Fall aus Buchloe, denn er vereint hohen Fahrkomfort …

Der BMW Alpina B7 Biturbo gehört zweifellos zu den begehrenswertesten Fahrzeugen aus München beziehungsweise in diesem speziellen Fall aus Buchloe, denn er vereint hohen Fahrkomfort mit jeder Menge längsdynamischer Potenz – und sieht nebenher auch noch umwerfend aus! Dieses beeindruckende Gesamtpaket bietet BMW nun auch auf dem US-Markt an, wo große Limousinen mit reichlich Leistung seit jeher viel Zuspruch finden.

Wie bei der deutschen Version kommt auch in Nordamerika eine von Alpina umfangreich überarbeitete Variante des V8-Biturbo-Triebwerks N63, bekannt aus BMW 750i, BMW X6 xDrive50i & Co., zum Einsatz, die in Buchloe auf 500 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment leistungsgesteigert wurde.

P90055239

Vorgestellt wird die Limousine in ihrer Lang- und Kurzversion im Februar auf Chicago Auto Show. Wer nicht so lange warten möchte, kann sich auch unsere Bilder vom Messeauftritt des Alpina B7 Biturbo in Frankfurt ansehen.

Für den Sprint auf 60 Meilen gibt Alpina eine Zeit von 4,5 Sekunden an, die unter den gegebenen Umständen absolut glaubwürdig ist – und da man weiß, dass man in Buchloe bezüglich der Potenz der eigenen Fahrzeuge gerne untertreibt, würden uns auch noch schnellere Zeiten in den ersten US-Tests nicht überraschen.

Find us on Facebook

Shell V-Power
[Anzeige] Ferrari und Shell heben V-Power auf das nächste Level. Gönnen Sie Ihrem Motor den besten Kraftstoff!
Tipp senden