Neue Spyshots zeigen den BMW 5er F10 in Weiß

BMW 5er | 6.01.2010 von 15

Nachdem wir gestern den BMW 5er F10 in Schwarz präsentieren konnten, folgt heute die Farbe der Unschuld. Nenad Misic hat nun einen weißen F10 erwischt …

Nachdem wir gestern den BMW 5er F10 in Schwarz präsentieren konnten, folgt heute die Farbe der Unschuld. Nenad Misic hat nun einen weißen F10 erwischt und ganz vorbildlich auch gleich ein paar Bilder gemacht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Wieder handelt es sich um einen BMW 535i mit dem 306 PS starken SingleTurbo N55, der demnächst in immer mehr Baureihen Einzug finden wird.

Unserer Meinung nach dürfte die beste Motorisierung allerdings der BMW 530d sein, denn dieser wird souveräne Fahrleistungen mit einem konkurrenzlos niedrigen Verbrauch kombinieren und somit der Königsweg für alle sein, die sich nicht zwischen Vernunft (520d) und Unvernunft (550i) entscheiden können.

5er-F10-weiss-03

Speziell bei der Farbe Weiß sind wir besonders auf das M Sportpaket gespannt, denn damit dürfte der 5er F10 noch einmal deutlich aggressiver und sportlicher daherkommen. Sollte es Teile von BMW Performance für den neuen 5er geben, dürfen wir ebenfalls auf nette Bilder in Alpinweiß hoffen, denn hier spielt BMW stets geschickt mit Farbkontrasten und sorgt so für tolle Bilder.

Wir erwarten in den nächsten Tagen reichlich Spyshots und vielleicht auch das eine oder andere Video zum BMW 5er F10, denn vor allem im Raum München sind derzeit jede Menge Exemplare der neuen Limousine unterwegs, um von Werksangehörigen letzten Tests im Alltagsgebrauch unterzogen zu werden. Hiermit geht nun auch eine Aufforderung an all unsere Leser aus dem Raum München einher, denn die Kamera sollte man dieser Tage stets bei sich tragen.

Unser Dank für die Bilder geht an Nenad Misic!

  • Polaron

    Was ich nicht verstehe: Warum bietet man im F10 nicht den Zweiliter-Vierzylinder-Diesel mit 204 PS aus dem 1er an? Auch im 3er wird der ja nicht offeriert.
    Das wäre wohl für Diesel-Freunde der beste Kompromiss aus Fahrspaß, Verbrauch und Unterhalts-/Anschaffungskosten…

  • Es würde mich nicht wundern, wenn wir den x23d auch im F10 sehen würden – nach dem in Q3 startenden 520d mit 184 PS. Ich denke aber, dass BMW hier etwas mehr als 20 Mehr-PS bieten wird, falls man einen 523d F10 auf den Markt bringt. Offizielle Verlautbarungen in der Richtung gibt es noch nicht und ob man eine solche Variante parallel zum 525d anbieten würde oder den 525d gleich wieder streicht, ist auch fraglich. Im Moment sehe ich keinen 523d, auch wenn ich es ebenfalls nicht so richtig nachvollziehen kann. Mal sehen, was die Zukunft bringt, die werden sich schon was dabei gedacht haben 😉

  • Maximilian

    Also in weiß macht der F10 eine extrem dynamische Figur !

  • Polaron

    @Benny
    Vielleicht möchte man den x23d aufgrund der schlechteren Laufruhe gegenüber einem 6-Zylinder-Diesel nicht im F10 verbauen?
    Ansonsten gibt es doch keinen rationalen Grund auf diesen Motor zu verzichten. Auch im 3er wäre der vierzylindrige 204 PS-Diesel (evtl. kombiniert mit xDrive) ein absolut verlockendes Angebot. Im 1er hat sich der Motor ja offensichtlich bewährt…
    Selbst Mercedes wird wohl in der S-Klasse einen Vierzylinder-Diesel verbauen – das konnte man zumindest in diversen Zeitschriften nachlesen.
    Naja, wir wollen die Hoffnung nicht gleich aufgeben. 😉

  • BMWfan

    Ob man in so nem schweren Auto überhaupt nen Vierzylinder haben soll, muss jeder für sich entscheiden, aber bekanntlich sind ja die R6 von BMW nicht de schlechtesten Motoren 😉

    Ich würd meinen Motor nie um zwei Zylinder kürzen…

  • Thomas

    Ich denke BMW muss eine kleinen 6-Zyl.-Diesel im Programm behalten.
    Alleine schon aus Imagegründen und die leitenden Angestellten u.a. wollen
    einen 6-Zyl., aber eben nicht unbedingt einen ganz großen.
    Der aktuelle 525d verkauft sich ja auch ganz passabel.

  • Harry

    Ich sehe nicht, dass der 530d die beste Motorisierung darstellt.
    Für mich ist der 528i die beste Motorisierung. Über 3000 Euro billiger als der 30d/35i bei ähnlichen Fahrleistungen, weniger C02 – gute 10gr mehr als der “große” Diesel.
    Für mich stellt der 30d keine Alternative dar, außer dem Werterhalt. Minderverbrauch wird vom Unterhalt und Anschaffung aufgefressen, außer Durchzug sehe ich auch Motorseitig keinen Vorteil.

  • Harry

    Ich sehe nicht, dass der 530d die beste Motorisierung darstellt.
    Für mich ist der 528i die beste Motorisierung. Über 3000 Euro billiger als der 30d/35i bei ähnlichen Fahrleistungen, weniger C02 als der 35 – gute 10gr mehr als der “große” Diesel.
    Für mich stellt der 30d keine Alternative dar, außer dem Werterhalt. Minderverbrauch wird vom Unterhalt und Anschaffung aufgefressen, außer Durchzug sehe ich auch Motorseitig keinen Vorteil.

  • taxidriver

    Wie kann ich euch denn Fotos zukommen lassen ? Ich habe jetzt Fotos des F10 in Beige-Goldmetallic.

  • schorse

    @taxidriver:
    in milanobeige metallic? wie wirkt die farbe in echt so? auf die bin sehr gespannt ich bin ein großer fan von kaschmirsilber und die ist ja so ähnlich muss ich selbst einmal in natura sehen

  • Lennardt

    @BMWfan:
    Die Käufer werden wohl dann in erster Linie Geschäftsleute sein. Mein Bruder musste die letzten drei Jahre aufgrund der Firmenpolitik VW Passat fahren und der ist ebenfalls schwer und schluckt mit 140PS auch 7 Liter Diesel(davon, dass der einmal im Monat in der Werkstatt ist, rede ich hier mal nicht..). Ein 5er mit 204PS wird da sicherlich besser abgehen, zumal die BMW-Diesel inzwischen echt erste Sahne sind.
    Ich gurk mit einem 170PS E30 Touring rum, die reichen auch dicke, um sportlich unterwegs zu sein 😉

  • taxidriver

    Mein Geschmack ist Milanobeige jetzt nicht unbedingt, aber er sieht trotzdem sehr edel aus. Vor allem die Form kommt sehr gut mit dieser Farbe zur Geltung, wie ich finde.

  • zander

    Muß ja unheimlich schwierig sein, die Auspuffrohre mittig anzuordnen. :-/

  • BMWfan

    @Lennardt:
    Der E30 hat hat auch gute 600kg weniger 😉

  • mitsu

    Die Motorisierungen des F10 sind tatsächlich kaum nachvollziehbar, vor allem unter dem Aspekt, dass alle von Downsizing reden. Sollte sich BWM dem Trend entziehen? Vielleicht.
    Meiner Meinung nach ist die momentane Downsizing-Histerie eh nur eine kurze Zeiterscheinung und wird sich bald erledigt haben. Zumindest die Hersteller der hochwertigen Fahrzeuge für anspruchsvolle Kunden werden weiterhin große Motoren mit mehr als 4 Zylindern anbieten. Die anderen Kunden sollen Audi und VW fahren. 😉

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden