Dakar: Stéphane Peterhansel baut seine Führung aus!

Motorsport | 5.01.2010 von 1

Auch wenn der Sieger der heutigen Etappe Robbie Gordon heißt und einen Hummer fährt, aus Sicht von Team X-Raid kann man trotzdem sehr zufrieden sein. …

Auch wenn der Sieger der heutigen Etappe Robbie Gordon heißt und einen Hummer fährt, aus Sicht von Team X-Raid kann man trotzdem sehr zufrieden sein. Denn nur eine Sekunde langsamer als der Amerikaner war der seit gestern Gesamtführende Stéphane Peterhansel, der seine Führung auf die Verfolger in ihren VW Race Touareg ausbauen konnte und nun schon 7.36 Minuten Vorsprung auf Carlos Sainz genießt.

Dieser Vorsprung ist freilich nur dann etwas Wert, wenn man auch in den nächsten Tagen erfolgreich durch die Dünenlandschaft pflügt und von technischen Problemen verschont bleibt. Mit den Plätzen acht und elf konnten auch die beiden anderen verbliebenen X-Raid-Piloten Leonid Novistkiy und Guerlain Chicherit gute Ergebnisse einfahren, allerdings fällt dem aufmerksamen Leser bei diesem Satz schon die schlechte Nachricht des Tages ins Auge.

dakar2010-day4-05

Noch vor dem Start der Etappe wurde nämlich bekannt, dass der Sieger der ersten Etappe Joan ‘Nani’ Roma nach seinem gestrigen Unfall, der ihn ohnehin jeder Menge Zeit und damit aller Chancen auf den Gesamtsieg beraubt hatte, nicht mehr an den Start gehen kann. Er selbst hatte sich bei dem heftigen Crash das Handgelenk verstaucht, noch schlimmer war es aber um seinen BMW X3 CC bestellt – auf nur noch drei Rädern wurde das Auto gestern ins Nachtlager geschleppt, der Schaden erwies sich aber als nicht reparabel.

Sven Quandt: “Die heutige Leistung von Stéphane war super, besonders, weil er als erster starten musste.”

Ergebnis der 4. Etappe (unter Vorbehalt):

Robbie Gordon (USA)/Andy Grider (USA) – Hummer – 1h 40m 21s
Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F) – BMW X3 CC – 1h 40m 22s
Nasser Al-Attiyah (QA)/Timo Gottschalk (D) – VW Race Touareg – 1h 42m 47s
Carlos Sainz (E)/Lucas Cruz (E) – VW Race Touareg – 1h 43m 25s
Giniel de Villiers (ZA)/Ralph Pitchford (ZA) – VW Race Touareg – 1h 44m 35s
Mark Miller (USA)/Ralph Pitchford (ZA) – VW Race Touareg – 1h 46m 35s

Gesamtstand nach 4 Etappen (unter Vorbehalt):

Stéphane Peterhansel (F)/Jean-Paul Cottret (F) – BMW X3 CC – 10h 54m 50s
Carlos Sainz (E)/Lucas Cruz (E) – VW Race Touareg – 11h 02m 26s
Nasser Al-Attiyah (QA)/Timo Gottschalk (D) – VW Race Touareg – 11h 04m 46s
Mark Miller (USA)/Ralph Pitchford (ZA) – VW Race Touareg – 11h 14m 15s
Alfie Cox (ZA)/Jürgen Schrõder (D) – Nissan Overdrive – 11h 54m 20s
Krzysztof Holowczyc (PL)/Jean-Marc Fortin (B) – Nissan Overdrive – 11h 55m 28s
Carlos Sousa (P)/Matthieu Baumel (F) – Mitsubishi Lancer – 11h 57m 50s
Robbie Gordon (USA)/Andy Grider (USA) – Hummer – 11h 59m 43s
Guilherme Spinelli (BR)/Filipe Palmeiro (P) – Mitsubishi Lancer – 12h 11m 13s
Maurizio Neves (BR)/Clecio Maestrelli (BR) – VW Race Touareg – 12h 15m 25s
Guerlain Chicherit (F)/Tina Thörner (S) – BMW X3 CC – 12h 19m 53s



(Bilder & Infos: X-Raid)

One response to “Dakar: Stéphane Peterhansel baut seine Führung aus!”

  1. timbo says:

    Laut dem Dakar Ticker hat Peterhansel mächtige Probleme. Das wird wohl wieder nix mit einem Dakar Sieg dieses Jahr. Schade…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden