Kommt in Genf der BMW 5er mit Diesel-Hybrid?

BMW 5er | 22.12.2009 von 8

Wir haben schon mehrfach darüber berichtet, dass es auf Basis der neuen BMW 5er Limousine (F10) auch mindestens eine Hybrid-Variante geben wird, deren konventioneller Verbrennungsmotor …

Wir haben schon mehrfach darüber berichtet, dass es auf Basis der neuen BMW 5er Limousine (F10) auch mindestens eine Hybrid-Variante geben wird, deren konventioneller Verbrennungsmotor von einem Elektromotor unterstützt wird. In letzter Zeit verdichten sich die Gerüchte, nach denen wir schon auf dem Genfer Automobilsalon im März 2010 eine entsprechende Studie sehen könnten.

Da in Genf ohnehin die offizielle Publikumspremiere des BMW 5er F10 stattfindet, wäre die zeitgleiche Vorstellung einer Hybrid-Version durchaus überraschend. Wir gehen derzeit davon aus, dass es sich bei dem Verbrennungsmotor um ein Diesel-Triebwerk handelt und wir eine Gesamtsystemleistung von 300 bis 350 PS sehen werden.

bmw-5er-f10-wallpaper-18

Damit ist klar, dass auch der BMW 5er Hybrid kein Hybrid im Stil des Toyota Prius werden wird, bei dem also minimaler Verbrauch die oberste Priorität genießt. Bei derartigen Leistungswerten und den daraus resultierenden Fahrleistungen ist allerdings auch klar, dass die wahrscheinlich ActiveHybrid 5 genannte Limousine keine absoluten Verbrauchsrekorde aufstellen wird. Wenn man den Verbrauch allerdings mit ähnlich stark motorisierten Fahrzeugen ohne die aufwändige Hybridtechnik vergleicht, wird der Verbrauchsvorteil deutlich sichtbar.

In unserem Interview mit Josef Wüst, dem Projektleiter des F10, haben wir auf unsere konkrete Frage zu einem möglichen Diesel-Hybrid zwar keine Antwort erhalten, aber haben immerhin den Eindruck gewonnen, dass unsere Frage dem Kern der Sache recht nahe kommt.

Genau wie bei den bisherigen Hybrid-Modellen von BMW erwarten wir auch hier eine gewisse Anpassung der Aerodynamik, es ist also von einer Tieferlegung auszugehen, außerdem wird es zumindest eine spezielle Frontschürze und wohl auch aerodynamisch geformte Felgen geben.

Nach Informationen von BMWblog.com sehen wir “nur” einen 218 PS starken Motor, der über 40 zusätzliche Pferdestärken von einem Elektromotor in die Region des BMW 530d gebracht wird, diese Zahlen können wir aber im Moment weder bestätigen noch dementieren. Sollte der BMW ActiveHybrid 5 tatsächlich in Genf vorgestellt werden, wird es spätestens Ende Februar konkrete Zahlen und Infos geben, über die wir selbstverständlich auch sofort berichten würden.

  • Clemens

    Ich halte einen Benzin-Hybriden auf Basis des 528i für wahrscheinlicher. Bei einem Saugbenziner lässt sich durch die Hybridtechnik am meisten einsparen, und daß ein 5er Hybrid sechs Zylinder haben wird, halte ich für selbstverständlich, da einerseits vier Zylinder für ein Auto dieser Preisklasse wenig sind und keine guten Fahrleistungen verheißen, andererseits aber der Respektsabstand zum 7er mit seinem V8 gewahrt bliebe. Denkbar wäre demnach natürlich auch ein 535i-Hybrid.

  • Ewtalburg

    gute Idee!!!

  • Hans

    Singelturbo sind billig und Stand der Technik, leider haben sie eine Anfahrschwäche welche man mit weiteren Turbos, bzw. Kompressor verbessern kann, oder mit dem Hybrid!!! Meiner Meinung ist der Hybrid die perfekte Ergänzung zum Turbo, gerne als Diesel…
    Ich kann mir den 4 Zylinder Diesel-Hybrid mit 184PS + 40PS sehr gut vorstellen. Normverbrauch unter 5L!

  • Clemens

    Vielleicht wird die Zylinderzahl bei Hybriden abgestuft sein: V8 für den 7er, R6 für den 5er, R4 für den 3er. Ganz ähnlich sieht es ja bei den M-Modellen aus. Darüber, ob ein 1er-Hybrid mit einem Dreizylinder kommt, will ich noch nicht spekulieren.

  • Harry

    Wenn´s bezahlbar wäre, würde ich es kaufen.
    Sollte man also besser bis Genf warten, bis man bestellt? Wollte eigentlich einen 528 bestellen, aber ein Hybride wäre natürlich zukunftssicherer.

  • Benny

    @Harry:
    Das kann man so pauschal schlecht beantworten. Es hängt natürlich davon ab, wieviel Zeit Du noch hast. Der Hybrid dürfte frühestens im Herbst bei den Händlern stehen und wird mit Sicherheit ne gute Ecke teurer als der 528i. Aber auch beim 528i würde ich noch warten, weil vermutlich relativ bald neuere Motoren nachgeschoben werden (mit Aufladung), was den Wertverlust des 528i beschleunigen dürfte. Wenn man natürlich einen Reihensechser ohne Aufladung möchte, dann sollte man jetzt zuschlagen…

  • Samy

    @ Harry

    warte lieber bis zum Sommer…. wenn ich du wäre würd ich mir ein 530d holen mehr Drehmoment & sparsamer zum Benziner… Nachteil kein Sound.

    Benziner Motoren: angeblich ohne Turbolader ??

  • Simonson

    Ich vermute, die nächsten 3 Jahre schiebt BMW keine neuen Motoren nach, die 528i/523i ersetzen werden. Zum Facelift ja, aber bis dahin ist noch so viel Zeit und dieser 5er dürfte so oder so einen wahnsinns-Wertverlust haben…

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden