Auch die Downing Street testet den MINI E

MINI | 16.12.2009 von 0

Nachdem vor wenigen Tagen die ersten MINI E an ihre zukünftigen Fahrer in England übergeben wurden, hat nun auch die britische Regierung einen MINI E …

Nachdem vor wenigen Tagen die ersten MINI E an ihre zukünftigen Fahrer in England übergeben wurden, hat nun auch die britische Regierung einen MINI E zu Testzwecken erhalten. Die Minister können sich damit einen ganz persönlichen Eindruck davon verschaffen, wie sich Elektromobilität im alltäglichen Großstadtverkehr anfühlt und welche Vor- und Nachteile damit verbunden sind.

Im Rahmen der Testphase versucht man in Großbritannien, den Strom für die 40 Fahrzeuge umfassende Flotte aus ‘grünen’ Energiequellen zu beziehen und wird außerdem finanziell von der Regierung unterstützt.

P90055005

Premierminister Gordon Brown: “Ich gratuliere BMW und MINI zu ihrem revolutionären Projekt des elektrifizierten MINI und ich begrüße den großflächigen Versuch in den Händen der Nutzer, der jetzt begonnen hat. Die Industrie hinter dem Transportgewerbe mit niedrigem CO2-Ausstoß wird nicht nur schädliche Emissionen reduzieren, sondern auch ein großer Faktor für Wachstum und Arbeitsplätze sein. Wir haben schon jetzt 400 Millionen £ in die Entwicklung dieses Sektors gesteckt und ich bin zuversichtlich, dass wir in den nächsten Jahren tausende Fahrzeuge mit Elektroantrieb und anderen Techniken für niedrigen CO2-Ausstoß auf Englands Straßen sehen werden.”

Lord Mandelson (Business Secretary): Ich bin erfreut darüber, dass der MINI E für zwei Monate durch den Alltag unserer Minister geprüft werden wird. Die Regierung möchte demonstrieren, dass das Fahren elektrischer Fahrzeuge Spaß machen kann. Ich möchte den United Kingdom an der Weltspitze beim Transport mit niedrigem CO2-Ausstoß sehen und Fahrzeuge wie der in England gebaute MINI können zum Erreichen dieses Ziels beitragen.”

David Beesley (“Testfahrer”): “Ich habe meinen MINI E erst seit zwei Tagen aber ich kann jetzt schon sagen, dass er viel Spaß macht und es sich außerdem toll anfühlt, den persönlichen CO2-Ausstoß zu reduzieren.”

(Bild: BMW UK)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden