BMW M3 GT2 startet auch 2010 in der ALMS

Motorsport | 4.12.2009 von 2

Auch in der Saison 2010 wird BMW Motorsport mit dem BMW M3 GT2 in der American Le Mans Series antreten, genau wie 2009 werden beide …

Auch in der Saison 2010 wird BMW Motorsport mit dem BMW M3 GT2 in der American Le Mans Series antreten, genau wie 2009 werden beide Fahrzeuge auch 2010 vom Rahal Letterman Team aus Ohio eingesetzt. Auch bei der Fahrerbesetzung gibt es keine Änderungen, wie bisher werden Bill Auberlen, Joey Hand, Tommy Milner und der deutsche Dirk Müller die Boliden über die bekanntesten Rennstrecken der USA steuern.

In der Premierensaison 2009 konnten diese Piloten bereits einen Sieg, fünf Podiums-Platzierungen, zwei Pole Positions und drei schnellste Rennrunden feiern. Außerdem konnte man bei einem Gastauftritt in Okayama im Rahmen der Asian Le Mans Series einen weiteren Sieg erringen und war damit für eine erste Saison überdurchschnittlich erfolgreich.

P90050420

Martin Birkmann (Motorsport-Manager BMW Nordamerika): “2009 war die Premierensaison für den neuen Rennwagen auf Basis des BMW M3 und wir mussten zunächst unsere Wettbewerbsfähigkeit beweisen. Im Blick zurück können wir feststellen, dass uns das gelungen ist. Mit dem Blick nach vorn stellen wir fest, dass wir noch besser werden wollen. Um die Latte noch ein Stück höher zu legen, vertrauen wir wieder auf das eingespielte Team von Fahrern, Fahrzeugen und Team, das die Entwicklung des Fahrzeugs während der Saison 2009 so weit vorangetrieben hat. Und falls wir 2009 als Indikation werten können, können sich unsere Fans schon jetzt auf eine tolle Show freuen, die diese vier Fahrer, ihr Team und natürlich die zwei Fahrzeuge bieten werden.”

Bobby Rahal (Teamchef Rahal Letterman Racing): “Die gleichzeitige Entwicklung eines neuen Rennwagens und eines neuen Teams ist immer besonders herausfordernd für die involvierten Fahrer, aber im letzten Jahr ist das Bill, Joey, Tommy und Dirk so gut gelungen, dass alles viel erfolgreicher ablief, als wir zu hoffen gewagt hatten. Kontinuität ist eine der Schlüsselkomponenten beim Aufbau eines erfolgreichen Teams und dementsprechend glücklich sind wir darüber, dass dieselben vier Fahrer wie 2009 auch 2010 für uns an den Start gehen werden.”

Ein Einsatz des BMW M3 ALMS nach GT2-Reglement erwarten wir mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in diversen Langstreckenrennen, besonders im Fokus sollte dabei natürlich das 24h-Rennen am Nürburgring stehen. Auch wenn es diesbezüglich noch keine offizielle Bestätigung gibt, gehen wir fest davon aus, dass BMW mit einem gesamtsiegfähigen M3 am Langstreckenklassiker rund um die Nürburg teilnehmen wird.

(Bilder: BMW)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden