BMW Group investiert 15 Millionen Euro für ihre Mitarbeiter

Sonstiges | 30.11.2009 von 0

Die Erholung und Bildung der Mitarbeiter ist bei der BMW Group ein zentrales Thema, zu diesem Zweck wird schon seit 1942 das Alpenhotel Ammerwald unterhalten, …

Die Erholung und Bildung der Mitarbeiter ist bei der BMW Group ein zentrales Thema, zu diesem Zweck wird schon seit 1942 das Alpenhotel Ammerwald unterhalten, das auch lange als Tagungshotel diente. Im Jahr 2008 war das Hotel allerdings nicht mehr vorzeigbar und aufgrund erheblicher baulicher Mängel war ein Neubau die einzige Lösung.

Am gleichen Ort wurde daher ein neues Hotel errichtet, das den Geist des alten Hotels am Leben erhalten und in der Bergidylle für Entspannung und Erholung sorgen soll. Beim Neubau wurden vor allem ökologische Aspekte betrachtet und das Hotel nach diesen Vorgaben gestaltet.

P90054313

Der sechsgeschossige und rund 15 Millionen Euro teure Bau wurde vom Architekturbüro Oskar Leo Kaufmann | Albert Rüf entworfen und empfängt seine Besucher ab sofort mit einer lichtdurchfluteten Eingangshalle. Im Erdgeschoss befinden sich neben der Lobby auch noch eine Hotelbar, zwei Restaurants, eine Kochbühne und der Küchentrakt.

Im ersten Obergeschoss sind Seminarräume mit einer Gesamtgröße von rund 350 Quadratmetern untergebracht, darüber befinden sich die 93 Zimmer des Hotels, die allesamt in Massivholz-Modulbauweise gebaut wurden. Überhaupt bestimmen Glas und einheimische Holzarten die Erscheinung der Räume, die entsprechend lichtdurchflutet ausfallen und den Blick auf das Alpenpanorama freigeben.

Zur Erholung gibt es zudem noch ein Hallenschwimmbad, eine Blockhaussauna, eine Biosauna, einen Massageraum, einen Fitnessraum, ein Kaminzimmer und eine Kegelbahn – es sollte also für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Auch die Nachhaltigkeit spielt bei dem neuen Hotel aber eine Rolle, denn die neue Pelletheizanlage spart gegenüber der vorher installierten 40% Energie ein und arbeitet CO2-neutral. Die Wasserversorgung wird über eigene Brunnen sichergestellt, das Abwasser wird über eine biologische Abwasserreinigung entsorgt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden