Video: Der BMW Z4 E89 mit M Sportpaket am Ring

BMW Z4 | 13.11.2009 von 13

Noch immer ist nicht ganz klar, was genau BMW eigentlich mit den Prototypen auf Basis des aktuellen BMW Z4 E89 testet. Sicher scheint nur, dass …

Noch immer ist nicht ganz klar, was genau BMW eigentlich mit den Prototypen auf Basis des aktuellen BMW Z4 E89 testet. Sicher scheint nur, dass es sich um Komponenten handelt, die für eine sportlichere Gangart als bisher geeignet sind – entweder in Form eines normalen M Sportpakets, in Form von Zubehörteilen für BMW Performance, in Form des vermuteten neuen Motors im BMW Z4 sDrive40i oder sogar in Form eines offiziell nicht geplanten BMW Z4 M.

Das neueste Video zu diesem etwas diffusen Sachverhalt, offenbar enstanden auf der Nordschleife des Nürburgrings, lässt jedenfalls keine Zweifel daran, dass sich der Z4 mit den modifizierten Teilen sehr sportlich bewegen lässt.

Wir gehen mittlerweile davon aus, dass wir auch im BMW Z4 eine überarbeitete Version des Biturbo-R6 N54 aus dem Z4 sDrive35i sehen werden, die dann wohl als sDrive40i vermarktet werden wird und einige PS mehr als bisher bietet. Der aktuelle sDrive35i könnte dann durch den SingleTurbo N55 ersetzt werden, der bei ähnlichen Fahrleistungen noch niedrigere Verbräuche realisiert.

Ob wir aber dieses Modell auf dem Video sehen oder “nur” einen Prototypen mit dem für alle Motorisierungen gedachten M Sportpaket, können wir noch nicht mit Bestimmtheit sagen. Wir gehen in jedem Fall davon aus, dass es auch für den Z4 ein Sportpaket geben wird, das die Bedürfnisse extrem sportlich orientierter Kunden besser befriedigt als das bisherige Modell.

Neben aggressiver und sportlicher gestalteten Front- und Heckschürzen sowie einigen Zierteilen mit dem Logo der M GmbH im Innenraum können wir hier vor allem auch ein überarbeitetes und schärfer gemachtes Fahrwerk erwarten, serienmäßig sollten außerdem Sonderausstattungen wie ein M Sportlenkrad sowie entsprechende Sportsitze verbaut werden.

Für den Nachrüstmarkt sind auch Teile von BMW Performance zu erwarten, die ebenfalls für mehr Sportlichkeit sorgen sollen. Es erscheint uns allerdings relativ unwahrscheinlich, dass diese Teile derart auffällig getestet werden, zumindest bisher hat man das eher hinter verschlossenen Türen getan.

Die letzte Möglichkeit heißt BMW Z4 M und ist der Wunsch vieler Fans und Freunde von BMW, schließlich könnte man wohl nur mit einem Modell aus Garching auch in sportlicher Hinsicht gegen Konkurrenz wie den Audi TT RS bestehen. Obwohl die Verkaufszahlen derzeit klar für den Z4 sprechen, vermissen einige doch die knackige Sportlichkeit des Vorgänger-Z4 E85.

Neben zusätzlicher Leistung könnte man von einem Z4 M natürlich auch deutlich mehr Fahrdynamik erwarten. Eine auf jeden Fall denkbare Möglichkeit zur Gewichtsreduzierung bestünde beispielsweise darin, den Z4 zum Coupé zu machen und das Dach samt der kompletten Dachmechanik durch eine leichte Carbon-Haube zu ersetzen. Ein derartiges Z4 Coupé mit klarem Fokus auf maximaler Sportlichkeit würde sicherlich seine Anhänger finden und außerdem die sportliche Kompetenz der Marke unterstreichen.

Bei offiziellen Anlässen lassen die Vertreter der M GmbH aber keine Möglichkeit aus, einen Z4 M zu dementieren. Nach der Erfahrung mit dem Vorgänger, bei dem M Roadster und M Coupé ebenfalls jahrelang ausgeschlossen und dann doch präsentiert wurden, besteht allerdings durchaus noch etwas Grund zur Hoffnung.

(Video: Worldcarfans.com)

Find us on Facebook

BMW M4 DTM auf der Nordschleife
[Anzeige] Wer kann da schon cool bleiben? Bei der Shell Helix Heartbeat Challenge kommen die Teilnehmer an ihre Grenzen!
Tipp senden