Spyshots vom BMW 5er F10 mit Night Vision

BMW 5er | 28.10.2009 von 0

Erst vor wenigen Tagen haben wir über das BMW Nachtsichtsystem Night Vision berichtet, jetzt haben wir auch die Bestätigung dafür, was wir ohnehin schon wussten: …

Erst vor wenigen Tagen haben wir über das BMW Nachtsichtsystem Night Vision berichtet, jetzt haben wir auch die Bestätigung dafür, was wir ohnehin schon wussten: Auch im neuen BMW 5er F10 wird das System angeboten werden. Ähnlich wie der BMW 7er F01 erhält auch der F10 eine andere Niere mit weniger Streben, wenn das System verbaut ist.

Zwischen zwei dieser Streben findet sich dann die unaufällig integrierte Kamera des Systems, erkennbar ist sie eigentlich fast nur am etwas größeren Abstand zwischen den Streben. Während beim F10 ohne Night Vision 12 Streben verbaut sind, sind es bei dem nun fotografierten Prototypen nur noch 10.

f10-nightvision

Wie das Bild zeigt, sind die Unterschiede zumindest auf den ersten Blick nicht erkennbar und die Integration kann als sehr gelungen bezeichnet werden. Es bleibt zu hoffen, dass auch das Radar-Auge der aktiven Geschwindigkeits- regelung endlich etwas unauffälliger als bisher integriert werden kann, hier scheint aber noch keine Lösung in Sicht.

Wir hoffen außerdem, bald mit den derzeit fast täglich erscheinenden Spyshots zum neuen BMW 5er aufhören zu können und euch stattdessen endlich offizielle Bilder präsentieren zu können. Noch immer halten sich Gerüchte, nach denen es schon im November so weit sein wird, offizielle Bestätigungen dafür sind aber freilich nicht zu erhalten.

Sicher ist, dass die Produktion des BMW 5er E60 im Dezember auslaufen wird und damit die 5er-Generation mit dem bisher wohl kontroversesten Design in den Ruhestand geschickt wird. Auch wenn der E60 unseren Geschmack sehr gut getroffen hat, gehen wir davon aus, dass der F10 hier noch eine Schippe drauflegen kann und den Abschiedsschmerz vom E60 damit minimiert.

Betrachtet man aktuelle Vergleichstests fällt auf, dass der BMW 5er E60 sich trotz seines Alters vor allem in Sachen Fahrleistungen und Verbrauch nicht vor der teilweise deutlich jüngeren Konkurrenz aus Ingolstadt und Stuttgart verstecken muss. Wir gehen davon aus, dass der F10 in allen Belangen besser sein wird – unter anderem durch ein adaptives Fahrwerk, das wie beim BMW Z4 hohe Fahrdynamik auf Knopfdruck mit besserem Komfort als bisher vereinen kann.

Ähnlich wie dem BMW 7er F01 trauen wir daher auch dem BMW 5er F10 zu, die weltweit meistverkaufte Limousine ihrer Klasse zu werden. Dazu werden neben diversen Diesel-Triebwerken mit sehr niedrigem Verbrauch auch wieder starke Benziner beitragen, unter anderem die aufgeladenen Triebwerke von BMW 535i und BMW 550i.

Kurz nach der Publikumspremiere auf dem Genfer Aut0mobilsalon im März folgt die Premiere bei den Händlern, die ebenfalls noch im März stattfinden soll. Sobald der BMW 5er F10 bestellbar ist, werden wir natürlich darüber berichten.

(Bild: Secretnewcars.com via BMWblog.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden