Neuer Entwurf zum BMW 6er Cabrio F13

BMW 6er | 20.10.2009 von 3

Noch immer gibt es widersprüchliche Behauptungen bezüglich dem Material des Dachs beim vermutlich 2011 erscheinenden BMW 6er Cabrio F13, wir gehen aber weiterhin von einer …

Noch immer gibt es widersprüchliche Behauptungen bezüglich dem Material des Dachs beim vermutlich 2011 erscheinenden BMW 6er Cabrio F13, wir gehen aber weiterhin von einer Aluminium-Mütze aus – wollen aber in Anbetracht der Fülle an gegenteiligen Behauptungen auch nicht mehr ganz ausschließen, dass wir doch wieder ein Stoffdach sehen werden.

Unabhängig von dieser Debatte gibt es mal wieder einen neuen Photoshop-Entwurf zum F13, der das Cabrio mit einem geschlossenen Klappdach zeigt. Der neue Entwurf stellt offenbar eine Symbiose von Elementen der aktuellen 6er-Reihe sowie des BMW Z4 E89 dar, allerdings erscheint uns das Fahrzeug auf den Bildern etwas zu kurz, wir erwarten eine optisch gestrecktere Silhouette.

new6ercab

Erste verlässliche Anhaltspunkte zum Design wird uns das neue BMW 6er Coupé (F12) geben, dessen Premiere wir im Herbst 2010 oder Frühjahr 2011 erwarten. Genau wie bei anderen neuen BMW-Modellen erwarten wir auch beim 6er nur ein moderates Wachstum in Länge und Breite, der Radstand dürfte hier prozentual stärker wachsen und damit für noch kürzere Überhänge sorgen.

Neben Coupé und Cabrio erwarten wir auch einen Konkurrenten für den häufig als “viertüriges Coupé” bezeichneten Mercedes CLS. Diese Karosserieform wird intern F14 genannt und könnte als BMW 6er GT oder als BMW 6er CS vermarktet werden. Als Abgrenzung zu den eher auf Praktikabilität getrimmten Modellen 5er GT und 3er GT könnte hier tatsächlich das Kürzel CS eingeführt werden, denn beim F14 wird der Fokus natürlich auch auf einem besonders dynamischen Design liegen.

Glaubt man den Ankündigen von BMWs Nordamerika-Chef Jim O’Donnel wird der neue BMW 6er der schönste BMW seit vielen Jahren – in Anbetracht von überaus gelungenen Modellen wie dem BMW 7er F01 oder dem BMW Z4 E89 macht eine solche Ankündigung natürlich doppelt Appetit.

Unter der Haube erwarten wir bisher eine Auswahl der besten Motoren der 5er-Reihe. Wir können also davon ausgehen, den V8-Biturbo N63 nicht nur im kommenden BMW 550i F10 zu sehen, sondern auch im BMW 650i F12. Selbiges gilt auch für den neuen SingleTurbo-R6 N55, der als BMW 635i oder BMW 640i vermarktet werden könnte. Anders als bei der aktuellen Generation wird es diesmal wohl gleich zu Beginn mindestens einen Dieselmotor geben, zu einem späteren Zeitpunkt könnte neben dem Biturbo-Diesel auch der Triturbo-Diesel nachgereicht werden.

Inwiefern die 6er-Reihe vom aktuellen Downsizing betroffen sein wird, lässt sich momentan noch schwer abschätzen. Wir gehen aber davon aus, dass es im 6er auch weiterhin Sechs- und Achtzylinder-Motoren geben wird, ein Vierzylinder erscheint uns momentan nicht besonders wahrscheinlich. Um die Kraft zu übertragen, dürfte in den meisten Fällen die neue Achtgang-Automatik zum Einsatz kommen und mit zum für seine Klasse niedrigen Verbrauch des nächsten 6ers beitragen.

(Bild: BMWblog.com(?))

  • Sieh sehr hübsch aus, jedoch erkennt man Stilelemente von Mercedes, so die Leuchteinheit vorn, die sehr der von dem Mercedes CL ähnelt.

    Gruß JO

  • bastie

    zwei dinge sind hier von bmw. das wären zum einen die nieren und zum anderen die felgen. 🙂

  • Mitsu

    So langweilig wird ein BMW 6er nicht aussehen. Furchtbar! Eher etwas für Audifahrer. Die mögen Langeweile.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden