BMW X1 sDrive18i kommt nun doch mit 150 PS

BMW X1 | 19.10.2009 von 12

Als es vor einigen Monaten hieß, dass im Frühjahr 2010 eine Einstiegsvariante des BMW X1 namens sDrive18i nachgeschoben wird, dachten eigentlich alle an den bekannten …

Als es vor einigen Monaten hieß, dass im Frühjahr 2010 eine Einstiegsvariante des BMW X1 namens sDrive18i nachgeschoben wird, dachten eigentlich alle an den bekannten Motor aus dem BMW 118i. Wie unserem Leser Simon bei der Lektüre der holländischen BMW-Seite aufgefallen ist, werden wir aber einen anderen Motor zu sehen bekommen.

Statt des bekannten 143 PS-Motors wird es im BMW X1 einen 150 PS starken Motor mit 2,0 Litern Hubraum geben, der ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmeter zur Verfügung stellt. Es handelt sich dabei allem Anschein nach um eine Variante des N46-Motors, den wir beispielsweise aus dem BMW 120i Pre-Facelift kennen.

bmw-x1-leipzig-28

Den Verbrauch gibt BMW mit nicht direkt niedrigen 8,1 Litern / 100 Kilometer an, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 191 Gramm pro Kilometer. Sowohl Toyota Rav4 als auch VW Tiguan können hier mit einem niedrigeren Verbrauch punkten, BMW sollte hier also möglichst bald nachbessern.

Der sDrive18i wird die billigste Möglichkeit sein, den neuen BMW X1 zu fahren. Ab März 2010 soll er zu Preisen ab 27.200€ bei den Händlern stehen, damit ist er 2.350€ günstiger als der billigste Diesel im BMW X1 sDrive18d.

  • Marco83

    Das halte ich für keine gute Idee seitens BMW !

    Alter Motor in neuem Modell, und noch dazu mit einem Verbrauch, mit dem man heute wohl keinen Blumentopf mehr gewinnt ! 🙁

  • XfrogX

    Wenns wirklich so stimmt dann ist die idee schlecht aber im internet stehen oft schonmal sachen die am ende doc ganz anders aussehen!

    Warum sollte man den nun wieder den alten motor einbauen statt dem 143ps? denke mal die 7 ps könnte man dort auch schnell noch rausholen!

  • Benny

    Warum dieser Motor verbaut wird, versuche ich derzeit rauszukriegen.
    Für Holland ist jedenfalls davon auszugehen, dass dieser Motor verbaut wird – und es ist zwar nicht ausgeschlossen, aber doch eher unwahrscheinlich, dass BMW in Holland unter demselben Namen andere Motoren als in Deutschland anbietet.

  • Mitsu

    Vielleicht bietet BMW diesen Motor an, weil er in der Produktion deutlich günstiger ist, als der modernere 143PS Motor. Immerhin sind ca. 27.000,00€ für BMW – Verhältnisse ja fast schon ein Kampfpreis und da muss man sparen wo man kann.
    So wirklich glauben kann ich das dennoch nicht. Möglichweise bringt BMW ohnehin im Laufe der Zeit eh modernere, verbrauchsärmere Downsizing-Motoren. Auch im X1. Die aktuellen Motoren haben ja eh bald ausgedient.

  • andreas krieger

    ja aber nur weil es dann heisst dass der X1 die 150ps aus dem dem pre-fl 1er hat, heisst es noch lange nicht dass der motor nicht aktuell ist. beide motoren, sowohl der mit 143ps als auch mit 150ps sind N46motoren.
    nicht zu verwechseln mit dem 143ps motor aus dem 318i e46. das war nähmlich der N42. der hatte noch keine valvetronic.

  • Simon

    N42 hatte schon Valvetronic.

  • andreas krieger

    @simon………… echt? dann habe ich es irgendwie falsch in meinem gedächtniss abgespeichert. weisst du ob das valvetronic auch von anfang an beim e46 verbaut war, oder nur ab facelift

  • andreas krieger

    oder ne warte mal den N42B20 gabs doch erst ab 2001.

    benny, weisst du ob der vorgänger vom N42, also der M44 auch valvetronic hatte

  • tobbas

    Ich glaube eher, dass BMW damit der schlechten Applikation der DI im N43 (Variante x18i) Rechnung trägt, die immer wieder für Probleme und übermäßig hohen Verbrauch sorgte. Des Weiteren dürften die neuen Turbos demnächst Einzug finden.

    Der M44 hat übrigens noch keine Valvetronic, diese wurde erst 2001 eingeführt.

  • Burntime

    M43 ist der “alte” E46 4 Zylinder. 118PS im 318i, 105PS im 316i bei 1.9l Hubraum.
    Zum Facelift kam der N42 Motor mit 2.0l Hubraum im 318i, und 1.8l Hubraum im 316i. Ausserhalb von Deutschland wurde im 316i auch teilweise ein 1.6l Motor angeboten, da steuerlich besser gestellt. Dieser 1.6l Motor war der N40 und hatte 115PS. Dieser N40 wurde später zum N45 überarbeitet und fand seinen Weg in den 116i. Der N42 wurde zum N46 überarbeitet. Größter Unterschied zwischen N42 und N46, beim N42 ist ein eigenes Valvetronicsteuergerät vorhanden, im N46 macht das die Motorsteuerung MEV9 mit. N40, N42, N45 haben die Motorsteuerung ME9.
    Irgendwann 2007 wurde der N45 und N46 nochmal überarbeitet. Zum N43 mit Direkteinspritzung (in 1.6l und 2.0l Hubraum), zum N46N mit 2.0l Hubraum und Valvetronic und zum N45N mit 1.6l Hubraum. Motorsteuerung dann ME1745. Ich hab das schon öfters in Wikipedia geschrieben, aber irgend so ein Depp ändert das immer wieder.

  • Benny

    Danke für den ausführlichen Beitrag Burntime, hier bleibt er auch stehen 🙂

  • Pingback: X1 18i oder 18d : BMW X1()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden