Erste Spyshots eines interessanten Prototypen auf M3-Basis

BMW M3 | 15.10.2009 von 3

Hochinteressante Spyshots gibt es derzeit bei MotorAuthority.com, auf diesen ist offenbar ein Prototyp auf Basis des aktuellen BMW M3 E92 zu erkennen. Der große Heckflügel …

Hochinteressante Spyshots gibt es derzeit bei MotorAuthority.com, auf diesen ist offenbar ein Prototyp auf Basis des aktuellen BMW M3 E92 zu erkennen. Der große Heckflügel sowie die veränderte Frontschürze lassen vermuten, dass es sich hierbei um eine Sport-Version des aktuellen M3 handeln könnte.

Derzeit gibt es verschiedene Gerüchte, was genau hier getestet wird, es deutet aber alles auf eine Hochleistungsvariante des M3 hin. Ob diese wie beim M3 E46 den Namenszusatz CSL erhalten wird oder ob wir hier überhaupt ein Fahrzeug sehen, dass eines Tages mit Straßenzulassung verkauft werden kann, ist derzeit noch völlig offen.

m3-sport-01

Bisher war stets zu hören gewesen, dass eine CSL-Variante auf Basis des aktuellen BMW M3 nicht funktionieren würde, da nicht mehr genügend Raum für eine Reduzierung des Fahrzeuggewichts vorhanden sei. Da Dinge wie das Carbon-Dach beim E92 ohnehin serienmäßig verbaut und auch sonst viel Wert auf Gewichtsreduzierung gelegt wurde, könnte das tatsächlich der Fall sein.

Nichtsdestotrotz bietet der serienmäßig relativ komfortabel abgestimmte M3 natürlich noch Platz für eine radikalere und sportlichere Ausbaustufe, die mit etwas weniger Gewicht, etwas mehr Leistung sowie einer agressiveren Fahrwerksabstimmung das Interesse all derer wecken dürfte, die ihrem Auto gelegentlich die eine oder andere Runde auf abgesperrter Strecke gönnen.

Angesichts der Bilder überrascht es nicht, dass die Gerüchteküche schon heftigst brodelt und verschiedene Varianten diskutiert werden. Eine davon lautet, dass BMW das Energie-Rückgewinnungssystem KERS, dass im BMW M5 F10 Premiere feiern soll, nun schon im M3 testet und eventuell auch eine KERS-Variante des M3 auf den Markt bringt.

Auch die Möglichkeit einer straßenzugelassenen Version des BMW M3 GT4 ist keineswegs auszuschließen und unserer Meinung nach am Wahrscheinlichsten. Das an der Heckklappe erkennbare Logo des Fahrwerks-Spezialisten KW deutet jedenfalls darauf hin, dass auch das Fahrwerk nicht dem Serienstand des BMW M3 E92 entspricht.

Nach den Äußerungen von Dr. Kay Segler vor ein paar Wochen erscheint es uns durchaus realistisch, hier den ersten Vorboten eines konsequent sportlichen M3-Ablegers zu sehen. Die damals in Erwägung gezogene Variante eines WTCC-Renners für die Straße scheint damit aus dem Rennen, denn ein solches Fahrzeug würde wohl eher auf der Limousine als auf dem Coupé basieren und auch ansonsten nicht die Design-Elemente des BMW M3 tragen.

Alle Bilder des Prototypen gibt es direkt bei MotorAuthority.com. Sobald es genauere Informationen oder weitere Spekulationen gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

3 responses to “Erste Spyshots eines interessanten Prototypen auf M3-Basis”

  1. BMWfan says:

    Momentan ist BMW wohl auf Sportkurs… Sehr lobenswert!
    Hoffentlich bleibt im M3 (auch beim Nachfolger) ein V8 drin 😉

  2. Thomas says:

    @BMWfan: Na hoffentlich nicht, als sie dem M3 den S54 entnommen haben, glich dass einer Beerdigung

  3. Andreas1984 says:

    Der NAchfolger kriegt einen R6-Biturbo mit über 400PS.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Find us on Facebook

Tipp senden