BMW künftig mit größerem Interesse an Fußball-Sponsoring?

Sonstiges | 24.09.2009 von 10

Bisher hat sich die BMW Group offiziell eher weniger um den deutschen Volkssport Nummer 1 gekümmert, zukünftig könnte der Fußball im Marketing aber eine größere …

Bisher hat sich die BMW Group offiziell eher weniger um den deutschen Volkssport Nummer 1 gekümmert, zukünftig könnte der Fußball im Marketing aber eine größere Rolle spielen. Heute wurde bekannt, dass die Frankfurter BMW-Händler in Zukunft gemeinsam den Fußballverein Eintracht Frankfurt unterstützen werden.

Unüberhörbar sind auch Gerüchte, nach denen sich BMW zukünftig als Sponsor beim FC Bayern München betätigen könnte – und somit deren langjährigen Partner Audi ablösen würde. Allerdings werden den Ingolstädtern von Fachleuten deutlich größere Chancen eingeräumt, exklusiver Automobil-Partner der Münchner zu bleiben.

Während man sich bisher auf Motorsport, Yachtsport und Golf konzentriert hat, könnte sich hier also tatsächlich ein Kurswechsel andeuten. Auch das neue Sponsoring im Rahmen der ARD Sportschau kann als Hinweis auf eine neu entfachte Begeisterung für den Fußball gewertet werden.

fussball

(Bild: BMW)

  • Andre

    BMW sollte lieber am, HQ-Standort München, meinen Klub 1860 München sponsern anstatt die Eintracht 🙂

  • Ernie2k

    Öhm…Audi ist doch gerade dabei (oder hat schon) Anteile von 10% vom FC Bayern gekauft. Daher glaube ich nicht, dass BMW als Sponsor eingeplant ist.

  • Marco83

    Die Erkenntis kommt ein bisschen spät seitens BMW! Jetzt haben die auch schon gemerkt, dass sich mit Fussball gute Werbung machen lässt…

    BMW hatte ja die Chance bekommen, den FCB zu versorgen, nur haben die wohl viel zu lange gezögert und überlegt, bis Audi kurzer Hand es BMW weggeschnappt hat…

    Selbst Schuld!

    Wobei wir ja mal wieder beim Marketing von Audi wären, gell… 🙂

  • Benny

    @Ernie2k: Offiziell ist das definitiv noch nicht, laut dem Spiegel-Artikel ist BMW durchaus auch an diesen Anteilen interessiert. Ich rechne aber auch damit, dass Audi dort den Zuschlag erhält. Ich finde es aber durchaus interessant, dass BMW nun doch wieder Interesse am Fußball-Sponsoring hat.

  • starfinder

    sorry meine meinung, aber ich finde es keine gute idee sponsoring für einen massensport ohne viel niveau zu machen…
    BMW soll seine entwicklung sponsern und damit werbung in eigener sache machen!

  • BMWfan

    Verstehe nicht, warum man das Geld nicht in den Motorsport steckt…

    Auch das Yacht-, Golf-, und Tennissponsoring sollte BMW einstellen!

  • bastie

    was das yacht-engagement angeht, so steht da die technische entwicklung, ähnlich wie in der formel 1 im vordergrund.

    das golf und tennis sponsoring ist wohl eher unter dem aspekt der kunden akquise zu sehen. ohne jemanden zu nahe treten zu wollen, aber der gemeine fussballfan wird wohl kaum ein kunde von bmw sein/werden.

  • Benny

    Ich weiß nicht, ob man wirklich sagen kann, dass Fußballfans generell weniger Geld in der Tasche haben. Es mag schon sein, dass man beim Golf prozentual mehr vermögende “Fans” hat, aber die Gesamtheit der Golf-Fans ist eben auch deutlich kleiner. Und Fußball ist eben in Deutschland unbestritten die Sportart Nummer 1 mit vielen Millionen Fans…

  • Benny

    Man kann übrigens sogar darauf wetten, ob BMW oder Audi den Zuschlag erhalten 😉
    Quoten:
    BMW 1:3
    Audi 1:1,5

    BMW also klarer Außenseiter, Audi in der Favoritenrolle 😉

  • Pingback: BMW unterstützt den FSV Mainz 05()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden