Neue Spyshots vom MINI Countryman R60 aus Frankreich

MINI | 3.09.2009 von 0

Auch wenn wir den MINI Countryman nicht wie erhofft und erwartet in Frankfurt sehen werden, hat er natürlich nach wie vor unsere Aufmerksamkeit verdient. Aktuelle …

Auch wenn wir den MINI Countryman nicht wie erhofft und erwartet in Frankfurt sehen werden, hat er natürlich nach wie vor unsere Aufmerksamkeit verdient. Aktuelle Spyshots zeigen uns einen noch immer heftig getarnten Prototypen auf einer französischen Autobahn, der aber zumindest die Silhouette der Seiten- und Heckansicht nur schwer verstecken kann.

Allerdings ist davon auszugehen, dass sich der optische Eindruck noch einmal stark verändert, wenn die MINI-typisch farblich abgesetzten Radhäuser ihre optische Wirkung entfalten können. Bezüglich des Designs gibt es also noch keine Neuigkeiten zu vermelden und auch hinsichtlich der Technik wissen wir bisher nur Bruchstücke.

countryman-13

Als sicher gilt, dass es den Countryman sowohl mit Front- als auch mit Allradantrieb geben wird. Hierin liegt wohl auch die Ursache für die Namensregistrierungen der letzten Wochen. Denn ähnlich wie bei BMW, wo beispielsweise beim X1 zwischen Heck- und Allradantrieb mit Hilfe der Kürzel sDrive und xDrive unterschieden wird, wird es auch bei MINI eine vergleichbare Nomenklatur geben.

Auch wenn der Allradantrieb technisch ähnlich aufgebaut sein soll wie das BMW-System xDrive, wird er nicht diesen Namen erhalten. xDrive soll als Marke fest mit BMW verbunden bleiben und nicht durch die Verwendung bei anderen Marken verwässert werden. Einen ähnlichen Weg geht auch der Volkswagen-Konzern, bei dem sämtliche Audi-Allradmodelle als quattro vom Band laufen, auch wenn es sich wie beim Audi A3 technisch “nur” um das 4-Motion-System von Volkswagen handelt.

Die Motorenpalette wird weitestgehend der des Hatchback entsprechen, allerdings glauben wir nicht, dass es schon zum Marktstart die vergleichsweise schwachen One-Modelle geben wird. Diese Motorisierungen werden sicherlich erst zu einem späteren Zeitpunkt nachgeschoben werden. Ähnlich wie im X1 ist davon auszugehen, dass die 175 PS-Variante nur mit Allradantrieb verkauft wird, während man die 120 PS-Version wahlweise mit Zwei- oder Vierradantrieb bestellen können wird.

Wir gehen inzwischen davon aus, dass der MINI Countryman erst im Lauf des Jahres 2010 auf den Markt kommen wird. Da wir vermutlich in Genf die Premiere des BMW 5er F10 erleben werden, ist es eher unwahrscheinlich, dass es dort noch eine weitere Weltpremiere geben wird. Daher gehen wir von einem Release zu einem späteren Zeitpunkt des kommenden Jahres aus.

(Bilder: eumudei.com via BMWblog.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden