Wie seriennah ist die Technik des Vision EfficientDynamics?

Concept Cars | 2.09.2009 von 1

Das Feedback auf die technischen Daten des BMW Vision EfficientDynamics Concept ist überwiegend von Bewunderung geprägt – wo sonst bekommt man die Fahrleistungen eines BMW …

Das Feedback auf die technischen Daten des BMW Vision EfficientDynamics Concept ist überwiegend von Bewunderung geprägt – wo sonst bekommt man die Fahrleistungen eines BMW M3 mit dem Verbrauch eines Toyota Prius? Selbstredend muss an dieser Stelle aber erwähnt werden, dass die Technik der BMW-Studie auch noch nicht in einem Serienauto verfügbar ist.

Allerdings deutet sich schon jetzt an, dass die Technik deutlich näher an der Serienfertigung ist, als man das von den Concept Cars vieler Hersteller gewohnt ist. Zumindest Teile der zur Schau gestellten Technik werden wir wohl schon in rund drei Jahren auf der Straße zu sehen bekommen.

P90047141

Dabei ist keineswegs nur von dem Wink mit dem Zaunpfahl die Rede, den der Dreizylinder-Dieselmotor im Heck des Concept Cars darstellt. In letzter Zeit war schließlich schon mehrfach davon die Rede, dass es bei BMW in Zukunft Motoren mit nur noch drei Zylindern geben wird.

Mit dem Turbo-Diesel, der in der Studie aus 1.5 Litern Hubraum 163 PS schöpft und damit auch in einer Serienversion zumindest als Ersatz für den ohnehin nicht trinkfreudigen 143 PS-Vierzylinder aus 118d & Co. in Frage kommt, ist spätestens 2011 im neuen BMW 1er zu rechnen.

Selbstredend hätte man einen komplett neuen Dreizylinder-Diesel nicht entwickelt, wenn sich nicht auch in Sachen Verbrauch einige Vorteile bieten würden. Wie stark die Einsparungen sein können, bleibt allerdings abzuwarten. Denn zu was der Vierzylinder-Diesel in der Lage ist, zeigt spätestens der ebenfalls 163 PS starke und selbst im BMW 3er nur 4,1 Liter verbrauchende BMW 320d Efficient Dynamics Edition. Wie groß können da die Einsparungen eines Dreizylinders ausfallen?

Da sich BMW dazu entschlossen hat, einen komplett neuen Motor zu entwickeln, sieht man auf jeden Fall großes Potential für diesen Motor. Die im Concept Car zu sehende Ausbaustufe wird dabei natürlich noch nicht die letzte Variante darstellen, denn auch während der Laufzeit eines Motors sind hier noch große Verbesserungen möglich – siehe den oben schon genannten 320d Edition.

Noch größere Ähnlichkeiten zur Studie werden wir im BMW 1er Hybrid auf F20-Basis erleben, denn diesen wird es ebenfalls mit Dreizylinder-Diesel und Elektromotor geben. Dieser Hybrid mit einem höchstwahrscheinlich extrem niedrigen Verbrauch soll schon wenige Monate nach Markstart des F20 vorgestellt werden, wir werden ihn also spätestens 2012 auf den Straßen sehen!

Aber nicht nur die Technik unter der Außenhaut ist näher an der Serienproduktion als man beim ersten Überfliegen der Daten denken könnte, auch einige optische Elemente werden wir vermutlich schon bald an verschiedenen BMW-Modellen wiedersehen.

Dazu werden früher oder später auch die Voll-LED-Scheinwerfer gehören, die beim Concept Car verbaut sind. Auch die neue, etwas eckigere Form der Corona-Ringe wird dann Verwendung finden. Ebenfalls wiedersehen werden wir die Rückleuchten, wenn auch nicht ganz so radikal dünn wie bei der Studie.

Vor allem beim kommenden BMW Z2 Roadster und Z2 Coupé können derartige Design-Ideen umgesetzt werden, denn die Kundschaft erwartet hier ohnehin radikalere Gedanken als bei den Großserien-Produkten. Für das Z2 Coupé können wir im Übrigen ein ähnliches Heck wie beim BMW Z4 Coupé E86 erwarten, was unserer Meinung nach durchaus einen Grund zur Freude darstellt.

Insgesamt gibt uns das BMW Vision EfficientDynamics Concept also einen viel kürzeren Blick in die Zukunft, als man zunächst meinen würde. Sollten wir tatsächlich einen Großteil der Technik bis 2013 oder 2014 auf der Straße sehen, können wir uns wohl schon heute auf ein noch besseres Fahrerlebnis freuen, das ungehemmten Fahrspaß mit einem Verbrauch kombiniert, über den sich selbst Prius-Fahrer nicht beschweren können.

Insofern hätte BMW das ursprüngliche Ziel tatsächlich erreicht und eine völlig neue Interpretation eines Sportwagens realisiert – es wäre wohl der erste Sportler eines Großserienherstellers, der auch für Menschen mit einem ausgeprägten grünen Gewissen in Frage kommt.

(Quelle: Scott27 & EnI via GCZ: 1, 2, 3, 4)

  • HASIM

    das ist das beste auto was ich zum sehen bekommen habe

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden