Informationen & Bilder zum BMW Active Hybrid 7

  • Abgelegt: 13.08.2009
  • Autor:
  • Kommentare: 10

Nach den Informationen zum BMW X6 Active Hybrid sowie den Videos zum BMW Active Hybrid 7 wollen wir nun natürlich auch noch etwas ausführlicher auf die Technik im Hybrid-7er eingehen, denn diese unterscheidet sich doch in zahlreichen Punkten von der Hybrid-X6.

Der wichtigste Unterschied ist natürlich die Auslegung des 7er als Mild-Hybrid, während der X6 zumindest formal die Kriterien eines Vollhybrid erfüllt. Mit dem Hybrid-7er kann man jedenfalls auch offiziell keinen Meter ohne Unterstützung des Verbrennungsmotors zurücklegen.

P90047905Wie beim X6 ist der Verbrennungsmotor auch in diesem Fall der aus dem 750i bekannte V8-Biturbo, allerdings mit einer gesteigerten Leistung von 330 kW / 449 PS. Unterstützt wird der Motor von einem vergleichsweise kleinen, 15 kW /20 PS starken Elektromotor, der mit im Gehäuse der Achtgang-Automatik untergebracht ist. Sein maximales Drehmoment beträgt 210 Newtonmeter.

Die resultierende Systemleistung für das Gesamtfahrzeug beträgt 465 PS, das maximale Drehmoment beträgt 700 Newtonmeter. Die aus derartigen Leistungswerten resultierenden Fahrleistungen können trotz des hohen Fahrzeuggewichts überzeugen: Der BMW Active Hybrid 7 kann in 4,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und fällt damit gewiss nicht in die Kategorie der Verkehrshindernisse.

Diese beeindruckenden Fahrleistungen werden dank der Hybrid-Technik mit einem Verbrauch von nur 9,4 Litern auf 100 Kilometer kombiniert – ein für Limousinen mit über 450 PS bisher kaum denkbarer Wert.

Ähnlich wie beim X6 Hybrid und beinahe jedem modernen BMW mit dem Maßnahmenpaket Efficient Dynamics lädt auch der 7er beim Verzögern und Bremsen durch Bremsenergierückgewinnung die Batterien wieder auf. Dabei funktioniert der Elektromotor als Generator, in der Folge werden natürlich deutlich höhere Energiemengen gewonnen als bei Fahrzeugen ohne Elektromotor.

Die gewonnene Energie wird in einen Lithium-Ionen-Akku eingespeist, der im Gepäckraum untergebracht ist. Eingesetzt wird die Energie einerseits zur normalen Stromversorgung der Bordelektronik, andererseits aber auch zur Entlastung des Verbrennungsmotors beim Anfahren und Beschleunigen.

Wie der X6 trägt auch der 7er spezielle, aerodynamisch ausgefeilte Felgen, die den Luftwiderstand und damit den Verbrauch reduzieren sollen. Außerdem fällt natürlich auch die exklusive Außenfarbe Bluewater Metallic ins Auge, genauso wie die Active Hybrid 7-Schriftzüge an Kofferraumdeckel und C-Säule.

Natürlich gibt es wie in anderen Hybrid-Fahrzeugen auch im 7er die Möglichkeit, den aktuellen Betriebszustand des Hybrid-Systems sowie den Ladezustand der Batterien im Tacho sowie im iDrive-System in Echtzeit zu beobachten.

Auf den europäischen Markt kommt der Active Hybrid 7 genau wie der Hybrid-X6 im nächsten Frühjahr. Der Preis der Limousine ist noch nicht bekannt, aber man wird mit einem Aufpreis in ähnlichen Regionen wie im Fall des X6 Active Hybrid rechnen können. Demzufolge dürfte der Hybrid-7er zwischen 115.000 und 120.000€ kosten, die ebenfalls lieferbare Langversion wird den gewohnten Aufschlag von 4.000€ verursachen.

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal explizit auf die Unterschiede zwischen den Hybrid-Systemen in BMW X6 und BMW 7er eingehen.

(Quelle: BMW Pressemitteilung)

Do you like this article ?
  • Clemens

    Bei den technischen Daten stimmt doch einiges nicht. Erstmal kann man aus 407 PS und 20 PS nicht mal eben 465 PS machen, einer der drei Werte ist also falsch. Ich tippe darauf, daß eine andere Ausbaustufe des Benzinmotors eingesetzt wird. Zweitens ist die Angabe mit 630 kW im Drehmomentdiagramm falsch – das wären über 800 PS. Bitte nochmal überprüfen!

    • Noemi Thoma

      ich bin leider NICHT deiner meinung….
      tzschüs ,ende,over

  • Benny

    Da hast Du nicht ganz Unrecht Clemens, aber leider sind keinerlei andere Daten verfügbar. Sowohl die Zahlen als auch das Drehmomentdiagramm stammen direkt von BMW. Beim Drehmomentdiagramm ist offensichtlich ein Fehler vorhanden, denn statt der dortigen 630 müsste da eher ein Wert im Bereich von 330 kW anliegen, wenn man rechts auf die Skalierung schaut. Bezüglich der Gesamtleistung versuche ich noch, genauere Infos zu erhalten. Die oben stehenden Zahlen wurden aber exakt so kommuniziert und von mir quasi nur weitergegeben.

  • BMWfan

    Aber warum kann (laut ams) der X6AH nur mit Elektromotor (bis 60) fahren und der 7erAH nicht?

  • Benny

    Weil beide völlig verschiedene Technik nutzen. Der X6 hat ja zwei ziemlich starke E-Motoren, während der 7er nur einen kleinen hat. Lies doch mal die Artikel hier ;-)
    Außerdem ist das rein elektrische Fahren des X6 auf eine Strecke von 2,5 Kilometer beschränkt – Mit anderen Worten: Es geht, aber praktischen Wert würde ich dem nicht zuschreiben.

  • Benny

    @Clemens:
    Du hast doch recht, habe ich beim ersten Lesen irgendwie übersehen: Der V8 leistet im Hybrid-7er 449 PS, damit machen dann auch die 465 Gesamt-PS Sinn. Danke für den Hinweis!

  • Simon

    ja die 449PS sind die Ausbaustufe aus dem M Sportpaket im X6.
    Was mich allerdings wundert:
    Im 7er werkelt eine 8 Gang Automatik, im S400 Hybrid eine 7 Gang Automatik.
    Im X6 werkelt eine 7 Gang Automatik, im ML 450 Hybrid eine 8 Gang Automatik.
    Die 7 Gang Automatik kommt vermutlich von Mercedes, die 8 Gang Automatik vom Zulieferer ZF. Verstehe allerdings nicht ganz, wieso die in den selben Modellbereichen unterschiedliche anbieten…

  • Benny

    Das 7-Gang-Getriebe von MB ist ungleich dem im X6 Hybrid!
    Ließ mal den Kommentar von 323ti hier:
    http://www.bimmertoday.de/2009/08/13/offizielle-bilder-infos-zum-bmw-x6-active-hybrid/#comments

  • Pingback: BMW ActiveHybrid 7 zunächst exklusiv für Prominente

  • Pingback: BMW ActiveHybrid 7 ab sofort unterwegs auf Deutschlands Straßen