Das M Sportpaket im BMW 7er – Die Deutschlandpreise

BMW 7er | 20.07.2009 von 3

Alles andere als deftige Preise für das M Sportpaket im BMW 7er F01 wäre eine Überraschung gewesen – und eine solche ist ausgeblieben. Im günstigsten …

Alles andere als deftige Preise für das M Sportpaket im BMW 7er F01 wäre eine Überraschung gewesen – und eine solche ist ausgeblieben. Im günstigsten Fall zahlt man für das die Sonderausstattungen Dynamic Drive, Sportsitze, M Lederlenkrad, M Aerodynamikpaket, Leder Dakota, diverse Zierelemente sowie die exklusive Leichtmetallfelge V-Speiche 302 M mit Mischbereifung umfassende Paket 2.900€, dieser Preis gilt allerdings nur für BMW 760i und BMW 760Li.

Bei BMW 750i xDrive und BMW 750Li xDrive werden 6.600€ fällig, alle anderen Modelle werden durch das Paket 8.900€ teurer. Die Ursache für den günstigeren Preis bei den xDrive-Modellen liegt darin, dass diese wie auch die V12-Modelle bereits serienmäßig das normalerweise 2.670€ kostende Dynamic Drive an Bord haben.

Wie zu erwarten war, werden die Kunden für die vom M Sportpaket ausgehende zusätzliche Exklusivität also ordentlich zur Kasse gebeten. Dafür erhält man allerdings auch Technik, die den BMW 7er auf Knopfdruck ziemlich sportlich macht, zumindest für ein Fahrzeug dieser Größe.

7er-m-paket-12

(Quelle: BMW Pressemitteilung)

  • Tom

    nette Sache das M-Paket, aber abgesehen von den Felgen schauts halt einfach nicht gut und alles andere als sportlich aus…..

  • 323ti

    Auch die anderen Preise stehen ja mittlerweise fest:

    740d (nur Kurzversion): 77.500 EUR / incl. 18-Zoll-LM (Gegenwert: 1.100 EUR)
    / d.h. 7.000 EUR mehr als 730d

    730d-EU6-Aufpreis: 1.190 EUR (NoX-Speicherkatalyator)

    760i: 143.900 EUR

    760 Li: 144.800 EUR

    Allerdings:

    lt. Preisliste sollen ausschliesslich die Modelle 760i / 760 Li die neue 8-Gang-Automatic haben
    – und ausdrücklich alle anderen NICHT!
    (steht auf Seite 3 / Seite 6 der neuen September-2009-Preisliste – welche zwischenzeitlich über die BMW-Site online erhältlich ist)

    Aber noch weitere Fehler enthält die neue 7er-Preisliste:

    – obwohl der neue 740d bereits serienmässig auf 18-Zoll-Rädern fährt, sind die Aufpreise für sonstige Felgenausstattungen exakt so hoch wie beim 17´´-730d
    – und damit 1.100 EUR höher als beim schon ebenfalls vergleichsweise von Haus aus auf 18´´-Rädern stehenden 740i . . .

    P.S.

    Alle neuen 325i – und 330i-Modelle erfüllen ab Sept. 2009 die EU5-Norm
    – trotz Direkteinspritzung der neuesten Generation !!
    – und ohne Leistungseinbussen
    – und bei unveränderten Preisen !!
    – und bei einem Mehrverbrauch von nur 0,1 bzw. 0,2 l
    – . . . und beim 325i Lim. sogar unter Absenkung des CO2-Ausstosses um 2 g auf nunmehr 168 g CO2/km (wie auch immer dies wieder möglich ist . . . )
    – und beim 3er Cabrio mit einem um 3 bzw. gar um 5 g geminderten CO2-Wert

    Dass BMW im Z4 wie auch im X1 zuerst die (zudem kostengünstigeren) Saug-„Weltmotoren“ mit Valvetronic – und ohne Direkteinspritzung – einsetzt, ist zwar nachvollziehbar – aber auf Dauer (für den europäischen Markt) nicht akzeptabel
    – . . . und abgastechnisch auch nicht notwendig . . .
    – wie nun am 3er bewiesen . . .

    Auf Dauer ist zudem auch nicht akzeptabel, dass sanft aufgeladene „Weltmotoren“ wie der neue „35i“ mit 306 PS im 5er GT „das allein glückselig-machende“ sein sollen
    – sie sind es nämlich nach wie vor nicht
    – zumindest nicht in Sachen Verbrauch ! – wegen der Direkteinspritzung (nur) der 1. Generation . . .

  • Benny

    Danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Ich wollte da auch noch einmal drauf eingehen und werde das vielleicht auch noch tun, weil ja nicht jeder die Kommentare so aufmerksam ließt. In Deinen Schlussfolgerungen stimme ich Dir weitestgehend zu 🙂

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden