Drei neue Bilder zum BMW 7er F01 mit M-Paket

BMW 7er | 30.06.2009 von 2

Zwar gibt es keine neuen Informationen zum M-Paket des BMW 7er F01, aber immerhin wurde die Pressemitteilung von BMW noch einmal geupdatet und mit drei …

Zwar gibt es keine neuen Informationen zum M-Paket des BMW 7er F01, aber immerhin wurde die Pressemitteilung von BMW noch einmal geupdatet und mit drei weiteren Bildern ausgestattet.

Zu sehen ist der Innenraum mit den beim M-Paket spezifischen Bauteilen, also dem M-Sportlenkrad für den BMW 7er, der M-Fußstütze sowie der M-Einstiegsleiste. Außerdem gibt es ein weiteres Bild von der neuen Felge, die mit dem M-Paket ausgeliefert wird.

(Quelle: BMW Pressemitteilung)

  • andreas krieger

    morgen benny

    zwar gehört das hier nicht zu diesem m paket thema, aber es gibt zwei fragen die ich loswerden will/muss

    1. kann das sein dass der neue 7er sich nicht so gut verkauft? mittlerweile gibt es prozente wie beim 5er (obwohl dieser in einem jahr abgelöst wird)

    2. wie kann das sein das ein 630i coupe 22.000€ mehr kostet als ein 530i?
    der 6er baut doch auf der 5er plattform auf, hat sogar denselben innenraum. eigentlich ist der 5er zum 6er das gleiche wie ein e90 zum e92. aber eine preisdifferenz von 22.000€ !!!! wie rechtfertigt man so etwas? doch nicht wie mercedes mit dieser ganzen e-coupe geschichte???

    danke im voraus

    schönen tag noch

  • Benny

    Hallo Andreas,
    0. Dein AVZ-Artikel kommt spätestens morgen 😉

    1. Die Verkaufszahlen sind besser als die von Mercedes S-Klasse und Audi A8, das gab es ewig nicht, zumindest bezüglich der S-Klasse. Was jetzt zu großen Rabatten motiviert ist vielleicht der allgemein eher schlechte Umsatz, die Verkaufszahlen des 7er geben dafür eigentlich keinen Anlass.

    2. Der Preis, zu dem ein Fahrzeug auf den Markt kommt, hängt immer von mehreren Faktoren ab. Dabei wird von jeder Firma eine Rechnung aufgestellt, bei der versucht wird, das Optimum aus hohen Stückzahlen wegen niedrigem Preis und hohem Gewinn wegen hohem Preis herauszuholen. Offenbar war das Ergebnis, dass man ein Oberklasse-Coupé mit völlig eigenständigem Design zu einem deutlich höheren Preis als den normalen 5er verkaufen kann. Mit einem hohen Preis geht natürlich auch eine Höherpositionierung des Produkts einher, weil es exklusiver ist. Man bewegt sich mit dem 6er Coupé/Cabrio preislich noch immer deutlich unter dem Mercedes CL bzw. SL und hat offenbar momentan keinen Grund, am Preis etwas zu ändern. Wenn überhaupt, dann wird das mit dem Start der neuen Generation F12/F13/F14 passieren, aber da glaube ich nicht dran. Ein Oberklasse-Coupé ist eben ein sehr exklusives Fahrzeug, wer es fahren will, muss den entsprechenden Preis zahlen…

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden