Weitere Infos zu künftigen SuperSport-Ablegern

Sonstiges | 23.06.2009 von 0

Die SuperSport-Ableger von künftigen Baureihen sorgen seit ungefähr einem halben Jahr für Wirbel im Internet, denn sie könnten eine baureihenübergreifende Lösung für Freunde der Querdynamik …

Die SuperSport-Ableger von künftigen Baureihen sorgen seit ungefähr einem halben Jahr für Wirbel im Internet, denn sie könnten eine baureihenübergreifende Lösung für Freunde der Querdynamik sein, denen das M-Paket nicht weit genug geht.

Vor allem für die künftige 1er-Reihe waren SuperSport-Ableger bisher ein Thema, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir ähnliche Varianten auch in anderen Baureihen sehen.

Hier scheinen vor allem das BMW 3er Coupé und der BMW Z4 E89 im Fokus zu stehen, denn beide sind dem einen oder anderen noch nicht sportlich genug.

1er-supersport

Neben einzelnen Sondermodellen auf Basis dieser Fahrzeuge wird aber naturgemäß die 1er-Reihe am stärksten von den neuen Sportmodellen profitieren. Das liegt vor allem am relativ niedrigen Ausgangsgewicht, wodurch eine sportliche Anpassung leichter fallen dürfte.

Bei der 1er-Reihe der Generation F20 wird sich also scheinbar einiges tun, denn Scott27 von GermanCarZone schreibt immerhin von drei SuperSport-Modellen für das kommende BMW 1er Coupé.

Neben einem “normalen” 1er SuperSport Coupé mit Turbo-Benziner soll es auch eine Diesel-Variante mit einem exklusiven Motor geben, die dann wohl die sportlichste Diesel-Variante in der Kompaktklasse darstellen wird.

Wir können davon ausgehen, dass die Leistungswerte des “normalen” BMW 123d dabei noch einmal relativ deutlich überboten werden, sodass wir wohl mit mindestens 230 PS rechnen dürfen.

Am Interessantesten ist aber zweifellos die kolportierte CSL-Variante des 1er SuperSport, die eine noch radikalere und sportlichere Variante der ohnehin schon auf kompromisslose Sportlichkeit geeichten Modellreihe sein soll.

Das Kürzel CSL – Coupé Sport Leichtbau – ist natürlich historisch spätestens seit dem BMW M3 CSL E46 stark aufgeladen und weckt Hoffnungen und Ansprüche, die nicht leicht zu erfüllen sind.

Neben einer signifikanten Gewichtsreduzierung durch das Weglassen von Komfort-Ausstattung sowie den Einsatz leichter Materialien und einem stark überarbeiteten Fahrwerk würden hier sicherlich auch ein paar mehr Pferdestärken in den Dienst der Längsdynamik gestellt werden.

Im Übrigen ist durchaus davon auszugehen, dass sich der Name SuperSport nicht durchsetzen wird, was vor allem an der zu erwartenden und sich in Anbetracht der Geschichte quasi selbst verbietenden Abkürzung “SS” liegen dürfte.

Stattdessen könnte beispielsweise das Label tii ein Comeback erleben, aber dazu sind noch keine harten Fakten bekannt. Das BMW 1er tii Concept gab seinerseits allerdings nur einen Ausblick auf die BMW Performance-Teile, nicht auf eigenständige Sondermodelle.

SuperSport dient derzeit also nur als Arbeitstitel und wir können nur hoffen, dass der Name auch Programm sein wird und wir endlich mal wieder einen kompromisslosen Sportler aus dem Hause BMW angeboten bekommen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden