Neue Photoshop-Entwürfe zu Supersportler von BMW

Gerüchte | 16.06.2009 von 0

Immer wieder taucht bei Fans und Freunden der Marke BMW der Wunsch auf, dass sich doch auch der Münchner Autobauer auf dem ruhmreichen Markt der …

Immer wieder taucht bei Fans und Freunden der Marke BMW der Wunsch auf, dass sich doch auch der Münchner Autobauer auf dem ruhmreichen Markt der Supersportler betätigen sollte.

Mit der Studie BMW M1 Hommage befeuerte BMW derartige Spekulationen, auch wenn man stets betonte, dass eine Serienfertigung keineswegs geplant sei.

Auch im Moment scheint die wirtschaftliche Lage nicht unbedingt geeignet für derartig riskante Fahrzeugmodelle, denen sehr hohe Entwicklungskosten zu Grunde liegen und die entsprechend relativ hohe Stückzahlen benötigen, um rentabel zu sein.

bmw-z10-02

bmw-z10-01

So kommt es, dass man momentan zwar einen Audi R8 und zukünftig einen Mercedes SLS AMG kaufen kann, BMW aber nichts vergleichbares anbietet – obwohl der eigene Anspruch doch ist, die sportlichste dieser drei Marken zu sein.

Die Sportlichkeit wird von BMW allerdings ein wenig anders verstanden: Im Endeffekt zählt die Sportlichkeit der “normalen” Modelle deutlich mehr als ein einzelner Supersportler, denn ein BMW 3er ist sicherlich sportlicher als Audi A4 und Mercedes C-Klasse, wovon deutlich mehr Kunden profitieren.

Auch wenn sich ein Supersportler positiv auf das Image auswirken kann, sind mit ihm eben auch Risiken verbunden. So wurde beispielsweise Audi vorgewurfen, mit dem R8 V10 den Zeitgeist völlig verfehlt zu haben. Dennoch üben derartige Fahrzeuge natürlich eine starke Faszination aus.

Sollte es von BMW einen Supersportler geben, so wird dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit einen anderen Weg verfolgen. Statt Leistung im Überfluss sollten eher ein geringes Gewicht und Hybrid-Technik im Fokus stehen.

Somit könnte die Idee eines “grünen Supersportlers” verwirklicht werden, der als Aushängeschild für BMW Efficient Dynamics dienen könnte. Derzeit ist aber nichts dergleichen konkret geplant.

Eventuell bietet uns die Studie Z Vision auf der IAA im Herbst aber weitere Anhaltspunkte. Sollte das der Fall sein, reichen wir neue Erkenntnisse natürlich schnellstmöglich weiter.

Bis wir etwas offizielles von BMW hören werden, können alle Interessierten aber erst einmal die oben geposteten Bilder bestaunen, die uns zeigen, wie sich Idries Noah einen Supersportler von BMW vorstellt.

Das Design ist allerdings nicht besonders BMW-typisch und unserer Meinung nach zwar spektakulär und durchaus ansehnlich, aber eben kein BMW.

Ganz abgesehen davon, dass wir momentan also sowieso nicht von einem Supersportler aus dem Hause BMW ausgehen, würden wir gegebenenfalls davon ausgehen, dass selbiger völlig anders aussieht.

Dennoch wollen wir euch die Entwürfe natürlich nicht vorenthalten, da es ja doch immer wieder interessant ist, sich mit dem Gedanken eines BMW Supersportlers zu beschäftigen.

Auch wir würden ein derartiges Fahrzeug gerne sehen und sehr begrüßen, verstehen aber die aktuellen wirtschaftlichen Notwendigkeiten, die für die Entwicklung eines Supersportlers alles andere als förderlich sind.

(Bilder: Idries Noah / Seriouswheels via Motorauthority.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden