Neuer kleiner Rolls Royce wird auf den Namen Ghost hören

Rolls-Royce | 20.04.2009 von 6

Am Rande der Shanghai MotorShow wurde die Katze aus dem Sack gelassen, der neue Einstieg in die Welt von Rolls Royce wird auf den Namen …

Am Rande der Shanghai MotorShow wurde die Katze aus dem Sack gelassen, der neue Einstieg in die Welt von Rolls Royce wird auf den Namen Ghost hören. Damit steht das Fahrzeug in der Tradition anderer Fahrzeuge der Marke, die ebenfalls den Geist als Namensbestandteil trugen.

Außerdem wurde bekannt, dass der neue V12-Biturbomotor aus seinem Hubraum von 6,6 Litern eine Leistung von 507 PS holt. Diese Zahl kommt etwas überraschend, da der V12-Motor mit weniger Hubraum im BMW 760i deutlich mehr Leistung hat. Offenbar lag der Schwerpunkt für die Rolls Royce-Variante des Motors auf absoluter Laufruhe und nicht auf maximaler Leistung.

rr4-10

Es ist außerdem denkbar, dass man eine Ausbaustufe mit mehr Leistung dem größeren Phantom vorbehalten möchte. Dieser könnte demnächst mit dem neuen Biturbo-Motor ausgerüstet werden und sollte seinen ‘kleinen’ Bruder dann auch bezüglich der Motorleistung wieder übertrumpfen.

Wer mehr Details zum Motor von BMW 760i und Rolls Royce Ghost erfahren möchte, die abgesehen vom Hubraum und der elektronischen Motorsteuerung weitestgehend identisch sind, kann sich diesen interessanten Artikel der ATZ durchlesen.

Auch zum neuen Achtganggetriebe von ZF finden sich in diesem Artikel ein paar Details. Dieses Getriebe werden wir wenig überraschend ebenfalls im Rolls Royce Ghost sehen, woran man einmal mehr die technische Nähe zum BMW 760i erkennen kann.

Schon heute dürfen wir uns auf die vermuteten Ergänzungen der Ghost-Reihe freuen. Zumindest von einem Cabrio auf Ghost-Basis können wir mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen, ein Coupé erscheint derzeit weniger wahrscheinlich, ist aber ebenfalls nicht auszuschließen.

  • mp14158

    Ein wirklich sehr schönes Fahrzeug. Allerdings verstehe ich nicht, warum er weniger leistet als der 760. BMW sollte auch mal drüber nachdenken und dem Phantom eine Leistungsspritze verpassen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kunden, die sich diesen Wagen leisten können, beigeistern davon sind, dass er im Vergleich zu 760 und Ghost am wenigstens Leistung hat.

  • Benny

    Ja, da ist was dran. Ich nehme an, dass BMW entweder den Motor des Phantom demnächst durch den neuen Biturbo ersetzt und mit entsprechend mehr Leistung versieht, oder der Phantom selbst demnächst ersetzt wird.

    Das deutet sich aber aktuell nicht an, insofern erwarte ich eher ein Motoren-Update für den Phantom. Mit dem neuen Biturbo lassen sich sicherlich mühelos 600 PS realisieren, das wäre also die einfachste Lösung. Für den ‘alten’ V12-Sauger, wie er aktuell im Phantom verbaut wird, wird es sicherlich kein Update mehr geben.

  • mp14158

    Mich hat es schon sehr überrascht, weil ich mit mindestens 550 PS für den Ghost gerechnet hätte. Sicherlich sind die 507 PS mehr als nur ausreichend.

    Hat nicht der Phantom erst ein “Facelift” erhalten?
    Ich denke aber auch, dass der “alte” V12 bald ausgedient hat.

    Übrigens: Großes Kompliment für diese tolle Internetseite!!!

  • Benny

    Danke für die Komplimente 🙂

    Am V12-Sauger wird es sicherlich keine Updates mehr geben, das würde schon Abgas- und Verbrauchstechnisch keinen Sinn machen.

    Die 507 PS haben mich genauso überrascht, auch ich hatte mit mehr Leistung als im 760i gerechnet. Aber wenn man bedenkt, dass der Phantom wohl mehr Leistung haben soll und eventuell auch momentan nicht zu sehr übertrumpft werden soll, machen die 507 PS schon Sinn.
    Es ist richtig, dass der Phantom erst vor kurzem ein kleines Facelift erhalten hat, aber an der Technik hat sich da ja nichts getan. Eventuell gibt es da demnächst ein Update, vielleicht lässt BMW den Phantom aber auch weiterhin mit seinem Saug-V12 vom Band laufen, bisher hat der Motor ja auch gereicht.
    Ich nehme mal an, dass BMW da Studien macht und daraufhin entscheidet, ob man den Turbo im Phantom bringt oder nicht. Platzprobleme beim Einbau sollte es in dieser Karosserie ja eigentlich nicht geben 😉

  • mp14158

    Nichts zu danken 😉

    Unter dem Aspekt machen die 507 PS schon Sinn. Jedoch leistet der Hautkonkurrent Bentley Flying Spur 560 PS, hat aber weniger Drehmoment. Auch wenn ich mir keinen der beiden leisten kann, bin ich auf den ersten Vergleich gespannt, obwohl ich mir schon denken kann, wie dieser ausgehen wird 😉
    Man hätte ja das Facelift gleich mit einem neuen Motor verbinden können. Sicherlich würde der Saug V12 auch reichen, aber die “Krone des Automobilbaus” sollte auch den besten und neuesten Motor haben.
    Nein, Platzprobleme sollte es nicht geben 😉

  • Benny

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Kunden zwischen Bentley und Rolls Royce Crossshopping betreiben und sich dann aufgrund der Fahrleistungen für Marke A oder Marke B entscheiden. Souverän unterwegs ist man mit beiden, und bei beiden gibt es immernoch Fahrzeuge, die schneller unterwegs sind.
    Naja, ich kaufe aber auch nicht in der Fahrzeugklasse ein, insofern will ich mich da nicht festlegen. Sicherlich gibt es auch Menschen, die in dieser Fahrzeugklasse 2 Zehntel auf Hundert wichtig finden, aber ich würde sagen, dass das nicht so sehr viele sein werden.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden