Mehr Infos zu MINI SpaceBox, MINI Speedster & MINIi

MINI | 14.04.2009 von 0

Neben BMW gibt es auch bei MINI diverse Gerüchte um neue Karosserievarianten, die die bisherigen drei Modellvarianten Hatchback, Cabrio und Clubman erweitern sollen. Bereits bestätigt …

Neben BMW gibt es auch bei MINI diverse Gerüchte um neue Karosserievarianten, die die bisherigen drei Modellvarianten Hatchback, Cabrio und Clubman erweitern sollen. Bereits bestätigt ist der kleine SUV, der mit der Studie Crossover schon angedeutet wurde und wohl im Herbst diesen Jahres zu den Händlern rollt.

Außerdem sind aktuell mit MINI SpaceBox und MINI Speedster noch zwei weitere mögliche Karosserievarianten in der Gerüchteküche, für die es aber noch keinerlei offizielle Bestätigung gibt.

Beim MINI Speedster würde es sich nach einem Bericht von AutoBlog um einen kleinen, zweisitzigen Roadster mit klassischen Stoffverdeck handeln, der die Cabrio-Palette von MINI um eine besonders sportliche Variante bereichern würde.

minispeedster

Zudem wird derzeit laut zuverlässiger Quellen über eine geräumigere MINI-Variante nachgedacht, die uneingeschränkt familientauglich sein soll und auf den Namen SpaceBox hören könnte. Im Gegensatz zum MINI Clubman soll der SpaceBox vier normale Türen und deutlich mehr Platz im Innenraum bieten.

Dennoch soll er von außen klar als MINI erkennbar bleiben. Ob dieser Spagat tatsächlich gelingen kann, muss abgewartet werden. Der MINI Crossman kann beim Platzangebot ebenfalls nicht mithalten, da er auf der Clubman-Plattform aufbaut und entsprechend relativ kurz ist, obwohl er ebenfalls vier Türen haben wird.

Beim MINIi soll es sich um einen Ableger von BMWs Project i handeln, eventuell dann auch MINi geschrieben. Wir können hier vermutlich ein Fahrzeug mit den Abmessungen des Toyota iQ erwarten, der dann extrem niedrige Verbrauchswerte realisieren kann und gut in die Zeit passen würde.

Dieses Kleinstfahrzeug unter der Marke MINI laufen zu lassen geht einher mit der Entscheidung, aktuell keine vierte Marke unter der BMW Group neu aufzubauen und auch unter der Marke BMW kein Fahrzeug unterhalb des 1ers anzubieten.

Bei der Motorenpalette wird es bei MINI Speedster und MINI SpaceBox keine Überraschungen geben, wir werden die bekannten Motoren von MINI One, MINI Cooper und MINI Cooper S wiedersehen. Allerdings kann es auch sein, dass für diese Karosserieformen der Cooper-Motor die Basismotorisierung darstellt. Zumindest für den Speedster ist auch eine John Cooper Works-Variante denkbar, falls der Speedster kommt.

Beim MINi sind neue Motoren allerdings sehr wahrscheinlich, da hier ein noch größerer Schwerpunkt auf das Thema Verbrauch gelegt werden dürfte. Auch eine Elektro-Variante ist denkbar, genauso wie ein Hybrid.

(Bild: Autoblog.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden