BMW-Chef Reithofer zur aktuellen Situation bei BMW

News | 12.04.2009 von 0

Die Ansichten von BMW-Chef Norbert Reithofer zur aktuellen Situation von BMW lassen sich derzeit schön zusammengefasst in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung nachlesen. Die …

Die Ansichten von BMW-Chef Norbert Reithofer zur aktuellen Situation von BMW lassen sich derzeit schön zusammengefasst in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung nachlesen.

Die derzeit etwas weniger unter der Krise leidende Konkurrenz aus Ingolstadt sieht Reithofer vor allem in Folge der Modellzyklen im Vorteil. Dieser Vorteil würde durch neue Modelle bei BMW in den Jahren 2010 bis 2012 ausgemerzt, außerdem sei man auch so weltweit noch deutlich vor der Konkurrenz.

Auch für die fernere Zukunft sieht Reithofer gut aufgestellt, denn ‘Premium’ werde sich in Zukunft viel mehr über Nachhaltigkeit als über die PS-Zahl definieren. Dank Efficient Dynamics ist das gradezu die Paradedisziplin von BMW.

Bei weiteren Kooperationen mit anderen Herstellern steht für BMW auch weiterhin die Unverwechselbarkeit der Marke im Vordergrund, was den Umfang von Kooperationen naturgemäß einschränkt. Das gilt sowohl für BMW als auch für MINI und steht über dem Ziel minimaler Einkaufspreise.

Das komplette Interview kann man hier nachlesen.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden