Neue Spyshots vom MINI Crossover an der Nordschleife

MINI | 7.04.2009 von 0

Lange war es still um den MINI Crossover, jetzt gibt es mal wieder ein paar Bilder vom größten MINI aller Zeiten. Wie gewohnt trägt der …

Lange war es still um den MINI Crossover, jetzt gibt es mal wieder ein paar Bilder vom größten MINI aller Zeiten. Wie gewohnt trägt der Prototyp eine gelb-grüne Variante von BMWs spezieller Tarn-Folie und versucht so, unsere Augen zu täuschen.

Leider ist diese Folie auch der Grund dafür, dass es nicht viel neues zu sehen gibt. Wir wissen ja schon seit längerem, dass die Serienversion des kleinen Geländewagens auf vier gewöhnliche Türen setzen wird und nicht die extravaganten Ansätze des Concept Cars übernehmen wird.

minicrossover-7

Den MINI Crossover, der in der Serie wohl nicht so heißen wird, wird es sowohl mit Fronantrieb als auch mit einer von BMW xDrive abgeleiteten Allrad-Variante geben, die aber wohl zumindest bei den kleineren Motorisierungen nur gegen Aufpreis erhältlich sein wird.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen wir die Serienversion auf der Frankfurter IAA im September, außerdem kann es gut sein, dass wir dort mit dem MINI SpaceBox oder dem MINI Speedster auch noch ein weiteres Konzept sehen.

Der vier Meter lange Crossover wird jedenfalls bei Magna Steyr in Graz gebaut, wo bis jetzt unter anderem der BMW X3 gebaut wurde, dessen Nachfolger F25 aber im amerikanischen Spartanburg gefertigt werden soll.

(Foto: MotorAuthority)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden