Malaysia: Nick Heidfeld beendet Chaosrennen auf Platz 2

Motorsport | 5.04.2009 von 0

Der Regen hat, fast könnte man sagen wie erwartet, die Hauptrolle beim zweiten Lauf der diesjährigen Formel 1-Saison an sich gerissen. Bei zunächst trockenen Bedingungen …

Der Regen hat, fast könnte man sagen wie erwartet, die Hauptrolle beim zweiten Lauf der diesjährigen Formel 1-Saison an sich gerissen. Bei zunächst trockenen Bedingungen sah es allerdings anfangs nicht gut für BMW aus, denn bereits kurz nach dem Start musste Robert Kubica mit einem Motorschaden aufgeben.

Nick Heidfeld profitierte allerdings davon, dass er mit randvollem Tank gestartet war und entsprechend lange mit seinem ersten Boxenstopp warten konnte. So konnte er warten, bis es schließlich anfing zu regnen, während die meisten anderen nun erneut in die Box mussten, um sich Regenreifen zu holen.

Dadurch wurde Nick Heidfeld auf Platz zwei nach vorne gespült, den er auch bis zum Rennabbruch verteidigen konnte. Dieser erfolgte, weil der immer stärker werdende Regen ein halbwegs sicheres Fahren unmöglich machte.

Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings noch keine 75% der Renndistanz gefahren, weshalb es nur die halbe Punktzahl für alle Fahrer gibt. Nick Heidfeld erhält also nur 4 Punkte statt der eigentlich für den zweiten Platz üblichen 8 Punkte.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden