BMW verzichtet nun doch auf Kurzarbeit in Regensburg

News | 4.04.2009 von 0

Gute Nachrichten für die rund 9500 Arbeiter im BMW Werk Regensburg. Wegen der März-Verkaufszahlen, die offenbar besser als erwartet ausfielen, kann die geplante Kurzarbeit im …

Gute Nachrichten für die rund 9500 Arbeiter im BMW Werk Regensburg. Wegen der März-Verkaufszahlen, die offenbar besser als erwartet ausfielen, kann die geplante Kurzarbeit im Mai nun abgesagt werden.

Verantwortlich dafür sind vor allem die guten Zahlen des neuen BMW Z4 Roadster E89 sowie der 1er-Reihe. Insgesamt musste die BMW Group im März ‘nur’ einen Rückgang von rund 20% verkraften, intern wurde offenbar von höheren Verlusten ausgegangen. Auf die detaillierten Verkaufszahlen der Einzelländer werde ich wie im letzten Monat bald mit einem gesonderten Artikel eingehen.

Auch beim MINI entwickelt sich die Nachfrage wieder positiver, was aber keine Auswirkungen auf Regensburg hat. Die Arbeiter an den englischen Standorten werden diese Nachricht aber sicherlich ebenfalls erfreut zur Kenntnis nehmen.

regensburg

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden