Vorstandsgehälter bei BMW deutlich reduziert

News | 18.03.2009 von 0

Die mit Spannung erwartete Bilanzpressekonferenz der BMW Group liefert leider wenig neue Erkenntnisse. In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Situation sind die erfolgsabhängigen Prämien naturgemäß stark …

Die mit Spannung erwartete Bilanzpressekonferenz der BMW Group liefert leider wenig neue Erkenntnisse. In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Situation sind die erfolgsabhängigen Prämien naturgemäß stark gesunken, sodass vor allem die Top-Manager deutlich weniger verdienen.

Aber neben den Vorstandsmitgliedern, die rund 40% weniger Gehalt bekommen, müssen auch die anderen Mitarbeiter Einbußen in Kauf nehmen. Bereichsleiter verdienen rund ein Drittel weniger, normale Tarifmitarbeiter müssen ein Minus von rund 10 Prozent in Kauf nehmen.

Für das Jahr 2009 wagte man keine Prognose, da diese im derzeitigen Marktumfeld nicht seriös aufgestellt werden könne. Die einzige verbindliche Aussage ist wenig überraschend: Man wird die Verkaufszahlen von 2008 im Jahr 2009 nicht erreichen.

An den langfristigen Zielen für 2012 hält BMW allerdings fest. Die geplanten Einsparungen von vier Milliarden Euro beim Materialeinkauf will man sogar übertreffen.

Die Einkaufskooperation mit Mercedes, die bereits seit einigen Monaten läuft, soll ausgebaut werden. Details hierzu wurden aber nicht genannt.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden