Greenpeace von Audi S4-Werbung wenig begeistert

BMW 3er | 16.03.2009 von 5

Audi hat es provoziert – und bekommt nun auch, was sich die Marketingstrategen vermutlich gewünscht haben: Mehr Aufmerksamkeit. Denn in einer Werbung für ein 333 …

Audi hat es provoziert – und bekommt nun auch, was sich die Marketingstrategen vermutlich gewünscht haben: Mehr Aufmerksamkeit.

Denn in einer Werbung für ein 333 PS starkes Sportmodell vor allem das Wort “Weniger” in den Vordergrund zu rücken und das Auto damit beinahe als Klimaschützer hinzustellen, ruft natürlich Reaktionen hervor.

s4-weniger

Auch das Greenpeace-Magazin sah sich zu einem Kommentar genötigt, in dem es hinterfragt, ob die 10 Kilogramm weniger Gewicht, die 11 PS weniger oder der zwar gesunkene, aber noch immer hohe Verbrauch tatsächlich eine solche Werbung rechtfertigen.

Aber warum erzähle ich das alles, wo es hier doch eigentlich um BMW geht? Nun, ganz einfach: Es kommt nicht oft vor, dass Greenpeace Fahrzeuge mit über 300 PS lobend erwähnt. Im Artikel über die Audi S4-Werbung kommt man aber nicht daran vorbei, den “ebenso sportlichen” BMW 335i für seinen niedrigeren Verbrauch positiv zu erwähnen.

Zwar will Greenpeace seinen Artikel sicherlich nicht als Kaufempfehlung für den BMW 335i verstanden wissen, aber die positive Erwähnung ringt mir doch ein Schmunzeln ab.

Ob Audi diese Form von Aufmerksamkeit tatsächlich wollte, vor allem den Vergleich zum Wettbewerber aus dem Hause BMW, darf dann wohl doch bezweifelt werden…

  • andreas

    hmm, ich will jetzt auf keinen fall audi verteidigen, jedoch muss ich sagen dass greenpeace völlig übertreibt. bevor sie also auf den s4 losgehen sollten sie sich mal mit den fakten vertraut machen

    audi s4 = kraftstoffverbrauch kombiniert 9,7liter.
    bmw 335i = kraftstoffverbrauch kombiniert 9,1liter.

    jetzt kommen aber noch einige faktoren hinzu= der audi hat quattro-antrieb
    und und 27ps mehr leistung.
    nimmt man aber den 335i mit x-drive so würde dieser ebenfalls 9,7 liter verbrauchen. (beide fahrzeuge haben ein identisches gewicht von 1720kg)

    vllt sollte greenpeace lieber das machen , was sie am besten können , wale retten !!!!

  • Benny

    Dabei sollte man dann aber auch betrachten, dass BMW diesen Motor bereits seit 2005 anbietet und schon damals keine solche Werbung gemacht hat.
    Wenn Audi solche Werbung schaltet, müsste eben auch die Produktsubstanz (=weniger Verbrauch) vorhanden sein. Und das nicht nur gegenüber dem eigenen Vorgänger-Produkt, das eben nicht besonders Verbrauchsarm oder effektiv war, sondern auch und vor allem gegenüber der Konkurrenz.
    Stattdessen sehen wir anno 2009, dass Audi mit einem BMW-Motor von 2005 mehr oder weniger gleichzieht. Vorsprung durch Technik?

    Der Vergleich mit dem 335i xDrive macht zwar Sinn, aber man kann es kaum BMW vorwerfen, dass Audi keinen sparsameren Hecktriebler anbietet sondern ausschließlich Allradantrieb anbietet, was nunmal nicht nur positive Auswirkungen hat…

    Greenpeace bezog sich im Übrigen auf den von der AMS ermittelten Testverbrauch, den ich leider im Moment nicht zur Hand habe. Aber z.B. die sport auto 01/2009 hat einen Verbrauchsvorteil von 0,9 Litern für den 335i ermittelt, bei ansonsten weitgehend identischen Fahrleistungen mit leichten Vorteilen für den Audi. Aber immerhin ist der S4 ja rund 9.000€ teurer, ist ja auch was schönes 🙂

    • Lennardt

      ist echt pervers, wie sich diese plumpe Marketingstrategie beahlt macht, die Audi an den Tag legt. Wenn ich in meinem Freundeskreis rumfrage meint ca. jeder zweite, Audi hätte Allrad erfunden und Aluminium ist das kokurrenzlose Mittel zum Leichtbau..

  • Gerrit

    Interessanter Beitrag, aber um mal den BMW-Geblendeten 😉 zu widersprechen.. nicht nur Audi, auch BMW ist kein Unschuldslamm in Sachen CO2. Ebenfalls ein Artikel auf Greenpeace weißt nämlich darauf hin, dass BMW sein eigens abgegebenes Versprechen zur Ausstoß-Reduzierung auch nicht einhält und das geschickt überspielt.. nur mal um Audi nicht als alleinigen Buhmann dastehen zu lassen. (Link)

  • Pingback: Ist es wahr das der Golf VI mit 80 Ps nicht so gut ist? : Seite 21 : VW Golf VI()

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden