WTCC: Fünffach-Pole für Seat in Curitiba

Motorsport | 8.03.2009 von 0

Die Diesel-getriebenen Seat TDI haben auch das erste Qualifying der neuen WTCC-Saison dominiert. Die fünf Werks-Seat belegen die ersten fünf Plätze beim Start zum ersten …

Die Diesel-getriebenen Seat TDI haben auch das erste Qualifying der neuen WTCC-Saison dominiert. Die fünf Werks-Seat belegen die ersten fünf Plätze beim Start zum ersten Lauf der neuen Saison im brasilianischen Curitiba.

Auf den Plätzen sechs und sieben folgen mit Jörg Müller und Augusto Farfus die beiden Fahrer des BMW Teams Germany, mit Andy Priaulx steht der Weltmeister der Jahre 2005, 2006 und 2007 auf Platz zehn.

Für den ersten Lauf sieht es entsprechend schlecht aus, denn schon in der letzten Saison war es beinahe unmöglich, die auf den Geraden schnelleren Seat zu überholen, selbst wenn man in den Kurven klar schneller war.

Offenbar haben die neuen Einstufungen der FIA hier noch keine Abhilfe geschaffen, denn bei einer Fünffach-Pole kann man schwerlich von einem ausgeglichenen Feld sprechen.

Es bleibt abzuwarten, wie die kommenden Gewichtsstrafen hieran etwas ändern. Ansonsten bleibt nur die Hoffnung auf den zweiten Lauf, denn hier starten die ersten Acht des ersten Laufs in umgekehrter Reihenfolge.

Den zweiten Lauf gibt es wie bereits angekündigt heute Abend ab 19.00 Uhr bei Eurosport zu sehen, während vom vermutlich Seat-dominierten Lauf eins nur eine Zusammenfassung zu sehen sein wird.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden