Motorsport-Engagement von BMW wird wahrgenommen

Motorsport | 25.02.2009 von 0

Wie eine Umfrage der Zeitschrift HORIZONT unter 1000 Befragten ergab, wird das Motorsport-Engagement von BMW in der Öffentlichkeit relativ gut wahrgenommen. Einen höheren Bekanntsheitgrad genießt …

Wie eine Umfrage der Zeitschrift HORIZONT unter 1000 Befragten ergab, wird das Motorsport-Engagement von BMW in der Öffentlichkeit relativ gut wahrgenommen. Einen höheren Bekanntsheitgrad genießt das Motorsport-Engagement nur bei Mercedes und Ferrari.

BMW Motorsport ist diesbezüglich sehr breit aufgestellt. Neben der Formel 1 und der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC ist man ab dieser Saison auch in der ALMS am Start. Dazu kommen Junioren-Rennserien wie die Formel BMW sowie ein breites Kundensport-Programm. Ab dieser Saison tritt BMW Motorrad zudem in der WSBK an.

wtcc4

Laut der Umfrage wissen 38% der Befragten darüber bescheid, dass sich BMW im Motorsport engagiert. Damit rangiert man zwar relativ deutlich hinter Mercedes und Ferrari, die beinahe 50% erreichen, aber andererseits auch klar vor Audi mit 23,5%.

Da Audi seine Erfolge in Le Mans offeniv bewirbt und auch Mercedes seine Formel 1-Piloten gelegentlich in Fernsehwerbung auftreten lässt, ist dieses Ergebnis durchaus interessant. BMW bewirbt seine Fahrzeuge zwar häufig mit einem Fokus auf Fahrdynamik, bewirbt sein Motorsport-Engagement aber zumindest in meiner Wahrnehmung deutlich weniger.

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden