[Photo-Update] Neue Details zum MINI Crossover

MINI | 9.09.2008 von 1

Am 2. Oktober wird er offiziell vorgestellt, aber schon jetzt gibt es dank Focus Online einige interessante Details zum neuen “SUV” von MINI. Das Auto …

Am 2. Oktober wird er offiziell vorgestellt, aber schon jetzt gibt es dank Focus Online einige interessante Details zum neuen “SUV” von MINI. Das Auto wird 4,07 Meter lang und seine Kraft wenig überraschend über alle vier Räder auf die Straße bringen. Das Auto, das von einem achtköpfigen Designteam um Gerd Hildebrand entwickelt wurde, verfügt als erster MINI über vier vollwertige Sitzplätze und vier Türen, die wie schon beim Clubman je nach Fahrzeugseite anders gebaut sind. Auf der rechten Seite findet man demnach zwei normale Türen mit rahmenlosen Scheiben, auf der linken befindet sich hinter der Fahrertür aber eine Schiebetür, die auch in engen Parklücken geöffnet werden kann.

Der Radstand ist mit 2,61 Metern für einen MINI außergewöhnlich lang, der Clubman kommt auf 2,54 Meter, der normale MINI gar nur auf 2,46 Meter. Inwiefern der neue Crossover dann noch ein MINI ist und nicht zum Maxi verkommen ist, muss wohl jeder für sich selbst beurteilen.

Die Hecktür kommt nach dem MINI und dem Clubman in einer dritten Variante, diesmal auf einer Seite befestigt und schwenkbar. Die Heckscheibe lässt sich elektronisch herunterfahren, wodurch man eine Variabilität erhält, die mit der separat zu öffnenden Heckscheibe des 3er Tourings vergleichbar sein wird. Laut Hildebrand kann man über diese Öffnung 80% der Beladungen vornehmen. Auch ein Dachträgersystem für Snowboards und Fahrräder wird angeboten werden.

Wie auf dem Foto von Focus Online zu sehen ist, wird sich auch die Scheinwerferform und die Form des Grills gegenüber den normalen MINIs leicht ändern.

Bezüglich des Innenraums wird uns die Studie mit futuristischen Ideen erfreuen, die jedoch so noch kaum in der Serie Einzug halten dürften, weshalb sie keine große Rolle spielen sollen. Bis zur Serienreife werden sowieso noch einige Tage vergehen, vermutlich kommt im Herbst 2009 eine realitätsnähere Studie inklusive dem bis dahin gewählten Namen an die Öffentlichkeit. Zu kaufen ist der MINI Crossover dann wohl ab Sommer 2010.

Dank einer BMW-Pressemitteilung können wir euch jetzt noch eine ganze Menge mehr Bilder liefern:

Find us on Facebook

[Anzeige] Michelin und Porsche haben bei den 24 Stunden von Le Mans 2014 alles für den Sieg gegeben. Das Video "We are Racers" wirft einen Blick zurück und liefert interessante Einblicke

Bimmertoday

Tipp senden