BMW gewinnt beide WTCC-Läufe in Oschersleben

Motorsport | 1.09.2008 von 0

BMW Motorsport konnte beim Heimspiel in Oschersleben beide Laufsiege verbuchen. Den ersten Lauf gewann der Brasilianer Augusto Farfus mit seinem BMW 320si nach tollem Start …

BMW Motorsport konnte beim Heimspiel in Oschersleben beide Laufsiege verbuchen. Den ersten Lauf gewann der Brasilianer Augusto Farfus mit seinem BMW 320si nach tollem Start ungefährdet. Der amtierende Weltmeister Andy Priaulx, der sich bereits auf Rang acht nach vorn gearbeitet hatte, wurde dann vom Italiener Gabriele Tarquini in Seat-Diensten, der schon durch einen Frühstart negativ aufgefallen war, rabiat von der Strecke geräumt und schied aus. Zumindest fragwürdig ist die Entscheidung der Sportkommissare, Tarquinis Verständnis von fair play nur mit einer Gesamtstrafe von 60 Sekunden zu ahnden, jeweils 30 Sekunden für den Frühstart beziehungsweise den Abschuss von Priaulx, den er damit wichtige Punkte im Kampf um den WM-Titel kostete. Platz acht in Lauf eins ging schließlich an den Spanier Felix Porteiro, der sich damit dank der umgekehrten Startreihenfolge der Top-8 die Pole-Position für Lauf zwei erfahren hatte.

Im zweiten Lauf ließ Porteiro dann nichts anbrennen und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg nach Hause. Priaulx konnte von ganz hinten bis auf Platz fünf vorfahren, hinter ihm Augusto Farfus und Sergio Hernandez in einem weiteren BMW 320si. Wenn man nur dieses Wochenende betrachtet also ein durchaus erfolgreiches Heimspiel für BMW, allerdings ist es mit Blick auf die Gesamtwertung sehr schade, dass Andy Priaulx nur so wenige Punkte mitnehmen konnte. Andy Priaulx bleibt in der Gesamtwertung bester BMW-Pilot mit aktuell 53 Punkten. In Führung liegt der Franzose Yvan Muller auf Seat.

Die nächsten beiden Läufe finden am 20./21. September in Imola statt, dank des Drehmomentvorteils der Seat-TDI ist hier allerdings nicht mit vielen Punkten für BMW zu rechnen.

(Foto: www.fiawtcc.com)

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden