Alpina testet neuen B7 auf Basis des BMW 7er F01

BMW 7er | 28.08.2008 von 0

Der Kleinserienhersteller Alpina aus Buchloe, der sich auf das Veredeln und Verstärken von BMWs spezialisiert hat, testet derzeit den Nachfolger des aktuellen B7 auf E65-Basis. …

Der Kleinserienhersteller Alpina aus Buchloe, der sich auf das Veredeln und Verstärken von BMWs spezialisiert hat, testet derzeit den Nachfolger des aktuellen B7 auf E65-Basis. Der neue B7 wird selbstverständlich auf die Basis des neuen 7ers (F01, F02) aufbauen.

Prototypen dieses neuen Fahrzeugs wurden nun erstmals photographiert, wenn auch nur mit Handy-Kameras. Dennoch bekommt man einen Eindruck davon, wie der neue Alpina B7 F01 aussehen wird. Alpina-typisch werden sich die Exterieur-Modifikationen in einem überschaubaren Rahmen halten und relativ dezent ausfallen. Dennoch zeigt der neue B7 deutlich, dass er genügend Leistung hat. Über den Motor ist derzeit noch nichts bekannt, man kann aber davon ausgehen, dass er die 500 PS des aktuellen Alpina B7 auf E65-Basis übertreffen wird. Höchstwahrscheinlich handelt es sich bei dem neuen Kraftwerk wieder um einen aufgeladenen V8, hoffentlich mit einem ähnlich guten Verhältnis von Leistung zu Verbrauch wie es der aktuelle 4,4-Liter-V8, den wir aus dem B5S und B6S kennen, vorweisen kann.

Auf den Bildern sind zwei verschiedene Fahrzeuge zu sehen, die auch über unterschiedliche Auspuff-Versionen verfügen. Da die rechteckigen Endrohre des grauen BMW 7er F01 beim 750i serienmäßig sind, kann man davon ausgehen, dass die vier Endrohre des schwarzen Prototypen uns eher einen Eindruck von dem vermitteln, was Alpina letztlich zeigen wird. Die Bilder verdanken wir einigen aufmerksamen Mitgliedern von Germancarzone.com, danke an dieser Stelle für die Erlaubnis zum Posten!

Find us on Facebook

Bimmertoday

Tipp senden